1. NRW

Kältewelle: Eisige Temperaturen bis -12 Grad: Der Frühling in NRW lässt auf sich warten

Kältewelle : Eisige Temperaturen bis -12 Grad: Der Frühling in NRW lässt auf sich warten

Düsseldorf. Obwohl die Tage wieder länger werden und sich die Sonne immer häufiger zeigt, bleibt es weiterhin kalt. Die Temperaturen sollen sogar noch weiter sinken: In der nächsten Woche wird es dem Deutschen Wetterdienst zufolge immer kälter werden, bevor die Temperaturen dann langsam steigen.

Aus dem Nordosten zieht Polarluft über Deutschland hinweg. In den kommenden Tagen bleibt es in der Region meist trocken und sonnig. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 0 und 4 Grad. In Hochlagen sinken die Temperaturen auf bis zu -3 Grad ab.

In der Nacht ist der Himmel meist klar und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen gehen auf Werte zwischen -3 und -12 Grad zurück.

Verantwortlich für das kalte Wetter und die relativ trockene Luft ist dem Deutschen Wetterdienst zufolge der Hochdruckeinfluss in Nordrhein-Westfalen. red