Einbrecher wäscht Wäsche und übernachtet

Einbrecher wäscht Wäsche und übernachtet

Mechernich. Die 57-jährige Eigentümerin des Einfamilienhauses meldete am Donnerstag bei der Polizei am Donnerstag einen ungewöhnlichen Einbruch der Polizei in Mechernich.

Wer hat von meinem Teller gegessen, wer hat in meinem Bettchen geschlafen? So oder so ähnlich hätte ihre Mieterin (50) einer Wohnung in Mechernich den Einbruch schildern können. Schneewittchen war es nicht, soviel ist schon mal sicher.

Die Mieterin, die dabei ist, auszuziehen, fand am Sonntagnachmittag einen Einbrecher in ihrer Wohnung. Dieser hatte den Kühlschrank eingeschaltet, seine Wäsche in ihrer Waschmaschine gewaschen und auf dem Fußboden geschlafen, teilte die Polizei mit. Die 50-Jährige hätte daraufhin den Mann aus dem Haus geworfen. Der Täter ist deswegen unbekannt.

Den Sachschaden beziffert die Polizei im unteren dreistelligen Bereich. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung