Ein Toter bei Unfall mit Schweinelaster: A2 voraussichtlich bis in den frühen Morgen gesperrt

Ein Toter bei Unfall mit Schweinelaster: A2 voraussichtlich bis in den frühen Morgen gesperrt

Dortmund (dpa) - Die A2 ist am Montag nach einem schweren Lastwagenunfall mit einem Toten in Richtung Hannover gesperrt worden.

Ein Lastwagenfahrer habe zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Nordost und Kamen/Bergkamen ein Stauende übersehen, teilte die Polizei Dortmund mit. Er krachte mit seinem mit 150 Schweinen beladenen Fahrzeug gegen einen bereits langsam fahrenden Lastwagen vor ihm und schob diesen auf zwei weitere Sattelzüge und einen Kleinlaster auf.

Der Fahrer des Schweinetransporters starb noch am Unfallort, wie die Polizei weiter mitteilte. Die rund 150 Schweine wurden vor Ort umgeladen.

In den anderen LKWs wurde ein 60-jähriger Mann leicht verletzt Ein 50-jähriger Fahrer blieb ebenso wie der Fahrer des Kleinlasters unverletzt.

Die Dauer der Sperrung war nach Angaben der Polizei noch nicht absehbar. Es könne jedoch bis in die späten Abendstunden oder frühen Morgen dauern, bis die Autobahn wieder freigegeben werden könne, hieß es.

Mehr von Westdeutsche Zeitung