Zum 25-jährigen Jubiläum - Bürger dürfen zu Fuß durch Rheinufertunnel

Geburtstag: Zum 25-jährigen Jubiläum - Bürger dürfen zu Fuß durch den Rheinufertunnel

Wegen vermutlich schlechten Wetters ist die Geburtstagsfeier des Rheinufertunnels in Düsseldorf verschoben worden. Die Stadt plant einiges, es soll kleine Ausgaben vom Japantag oder Frankreichfest geben – und die Möglichkeit, zu Fuß durch den Tunnel zu laufen.

Der Geburtstag lag meteorologisch ungünstig, deshalb findet die Party im Frühsommer statt. Der Rheinufertunnel und die gleichnamige Promenade sind am 15. Dezember 25 Jahre alt geworden. Am 19. Mai steigt nun von 11 bis 19 Uhr das dazugehörige Tunnel- oder Deckelfest. So steht es im Veranstaltungskalender auf der Internetseite von Düsseldorf Tourismus. Nach Informationen unserer Redaktion plant die Stadt, den Rheinufertunnel an diesem Tag zu sperren, so dass die Bürger ihn durchlaufen können. Diese Möglichkeit gab es auch bei der Eröffnung 1993. Auf der Promenade soll es kleine Versionen der großen Veranstaltungen geben, die dort jedes Jahr stattfinden. Folgendes ist angedacht:

Japantag Die große Ausgabe des Fests rund um die asiatische Kultur wird am 25. Mai gefeiert. Eine Woche vorher können sich die Besucher schon mal Vorfreude sichern oder die Chance nutzen, Stände zu besuchen, die dann nicht ganz so voll sind wie beim Japantag selbst. Zu diesem kam in den vergangenen Jahren jeweils eine Million Menschen nach Düsseldorf.

Frankfreichfest/Tour de Düsseldorf Die Freundschaft mit dem Nachbarland wird traditionell Anfang Juli (dieses Jahr vom 5. bis 7.) und auf zwei verschiedene Weisen zelebriert: mit einem Markt, für den Händler extra aus Frankreich anreisen, und einer Präsentation französischer Oldtimer. Eine kleine Ausgabe des Marktes und der Tour de Düsseldorf soll es im Mai am Burgplatz und auf einem Teil der Promenade geben.

Blick auf die Rheinuferpromenade beim Japan-Tag. Foto: dpa/Matthias Balk

Weltkindertag Nach den Sommerferien laden das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef und die Stadt zu einem großen Kinderfest ans Rheinufer (dieses Jahr: 15. September). Die kleine Fassung der Attraktionen für die kleinen Besucher wird es am 19. Mai voraussichtlich am südlichen Ende der Promenade, in der Nähe des Landtags, geben.

Beachvolleyball Jüngstes Großereignis auf dem Rheinufertunnel ist das Beachvolley-Turnier, das zum zweiten Mal in Düsseldorf gastiert. Ab Freitag (17. Mai) werden im Strand-Stadion auf dem Burgplatz Frauen- und Männer-Duos um 25 000 Euro Preisgeld spielen.

Die Düsseldorfer Wettbewerbe sind Teil einer nationalen Tour, deren Finale am Timmendorfer Strand ausgetragen wird. Die hiesigen Endspiele fallen genau auf den Tag des Tunnelfests.

Büchermeile Die Antiquariate, die drei Mal pro Jahr ihre Bücher am Rheinufer präsentieren (30./31. März, 27./28. Juli und 21./22. September) könnten auch Teil des Festes werden. Sie bieten Werke zu günstigen Preisen und haben in der Regel einige echte Schätze dabei.

Im Dezember 1989 hatte der Stadtrat beschlossen, die Rheinuferstraße tieferzulegen. So ist ein 28 Hektar großes Gebiet ohne Autos am Rheinufer entstanden. Tunnel und Promenade gelten daher als Jahrhundertbauwerke für Düsseldorf. Die Arbeiten begannen im März 1990 und wurden Ende 1993 abgeschlossen. Die Kosten für die knapp zwei Kilometer langen Röhren lagen bei 550 Millionen D-Mark. 80 Prozent davon hat das Land übernommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung