Zivilstreife kracht in Düsseldorf mit Roller zusammen

Zivilstreife kracht in Düsseldorf mit Roller zusammen

Ein 22 Jahre alter Rollerfahrer ist bei dem Unfall am späten Mittwochabend in der Altstadt schwer verletzt worden.

Düsseldorf. Bei einem Unfall zwischen einem Moped und einem Auto der Zivilstreife am späten Mittwochabend ist ein 22 Jahre alter Rollerfahrer schwer verletzt worden, auch sein Beifahrer wurde verletzt. Der Beamte im Auto hatte nach Angaben der Polizei versucht zu wenden und dabei das Moped mit zwei Personen darauf übersehen.

Gegen 23.30 Uhr fuhr der 38 Jahre alte Beamte mit seinem zivilen Streifenwagen die Heinrich-Heine-Allee in Richtung Kasernenstraße. Als er mit seinem Pkw kurz vor der Theodor-Körner-Straße an der Wendestelle wenden wollte, übersah er nach Angaben der Polizei den entgegenkommenden Rollerfahrer mit Beifahrer. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Schwer verletzt wurde der 22-jährige Fahrer des Rollers in ein Krankenhaus gebracht, sein Beifahrer (21) zog sich leichte Verletzungen zu.