Zeuge lässt Fahrraddiebe in Düsseldorf auffliegen – zwei Festnahmen

Polizei : Zeuge lässt Fahrraddiebe in Hassels auffliegen – zwei Festnahmen

In der Nacht zu Freitag hatte ein Anwohner verdächtige Personen an der Straße „Am Schönenkamp“ beobachtet. Dann rief er die Polizei.

Die Polizei hat in der Nacht zu Freitag zwei mutmaßliche Fahrraddiebe in Hassels festnehmen können. Dass die Täter auf frischer Tat ertappt wurden, ist einem aufmerksamem Anwohner zu verdanken.

Wie die Polizei mitteilt, soll am Freitagmorgen gegen 3.20 Uhr der Notruf bei der Polizei eingegangen sein. Ein Anwohner schilderte, dass er an der Straße „Am Schönenkamp“ zwei auffällige Personen beobachte: Die zwei würden lautstark hinter einem Wohnhaus die dortigen Fahrradgaragen aus Holz "bearbeiten".

Als kurz darauf die ersten Beamten eintrafen, ergriffen die Verdächtigen mit ihrem Werkzeug sogleich die Flucht. Einer konnte nach einem kurzen Gerangel in einem benachbarten Waldstück zu Boden gebracht und fixiert werden. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Sein Komplize versteckte sich zunächst im Dickicht, wurde dann aber durch einen hinzugeholten Diensthund aufgespürt und gestellt. Hierbei wurde der Verdächtige durch einen Biss leicht verletzt.

Bei beiden Männern fand die Polizei Einbruchswerkzeug. An dem Holzverschlag mit den Fahrrädern waren frische Aufbruchspuren zu erkennen. Die Männer im Alter von 31 und 32 Jahren haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Sie haben bereits einschlägige kriminalpolizeiliche Einträge wegen verschiedener Eigentumsdelikte. Sie werden derzeit im Präsidium vernommen. Anschließend wird geprüft, ob sie dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung