1. NRW
  2. Düsseldorf

You Stiftung baut Wohnhäuser in Baraka

You Stiftung baut Wohnhäuser in Baraka

Drei Jahre lang haben die Beteiligten auf diesen Tag hingearbeitet. Mit dem offiziellen Baustart im senegalesischen Flüchtlings-Slum Baraka in Dakar soll aus diesem ein funktionierender Stadtteil werden.

Wo vorher Hütten und Unrat das Bild prägten, sollen in den kommenden Monaten moderne Gebäude und öffentliche Einrichtungen entstehen. „Ich kenne diesen Slum und seine Flüchtlinge seit 20 Jahren. Es war an der Zeit, Armut zu beenden“, sagt Ute-Henriette Ohoven, Gründerin der „YOU Stiftung — Bildung für Kinder in Not“, mit Blick auf die Wohnsituation. Nach Monaten der Vorbereitung gemeinsam mit Studierenden des Fachbereichs Architektur der PBSA Düsseldorf waren Ende vergangenen Jahres die Pläne ausgearbeitet und Genehmigungen eingeholt. Es galt, Baufirmen zu verpflichten und die Aufträge an die einzelnen Handwerker zu vergeben. „Ich kann kaum in Worte fassen, wie glücklich ich bin, dass wir endlich mit dem Bau beginnen“, sagt Ohoven. Zu entsetzlich und unwürdig seien die bisherigen Lebensumstände der Menschen gewesen, die als innerafrikanische Flüchtlinge in dem Slum in Dakar leben. Etappenweise sollen nun moderne Wohnhäuser für etwa 1800 Bewohner entstehen, mit Anschluss an Wasser, Strom und Kanalisation, einer Vorschule und einer Zahnarztpraxis. Rückhalt erhält das Vorhaben vom Präsidenten der Republik Senegal, Macky Sall: „Ich bin sehr glücklich, dass dieses sehr wichtige Projekt nun startet. Die Regierung wird dieses Pilotprojekt auch weiterhin nach allen Kräften unterstützen.“