Ehrenhof: „Winterwonderland“ – ein außergewöhnlicher Weihnachtsmarkt am NRW-Forum

Ehrenhof : „Winterwonderland“ – ein außergewöhnlicher Weihnachtsmarkt am NRW-Forum

Vom 6. bis zum 8. Dezember findet im Ehrenhof ein Weihnachtsmarkt für Design-, Kunst- und Mode statt.

Im Ehrenhof, vor dem NRW-Forum, entsteht am zweiten Adventswochenende für drei Tage ein Weihnachtsmarkt. An Nikolaus öffnet das „Winterwonderland“ um 12 Uhr. Die Veranstalter möchten eine Alternative zum „üblichen Mainstream“ bieten. In kleinen Weihnachtshütten „soll herrlich unkonventionell die Einzigartigkeit und der Charme der schönen Rheinmetropole“ gezeigt werden. Neben heimischen Produkten sorgen Künstler, Musiker und DJs für ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Angebot Das Angebot ist abwechslungsreich und speziell: So gibt es regionalen Düsselwasser-Likör, Raw Honey oder kaltgepresste Bio-Öle. Anna Dezet bietet Kork-Fliegen und Manschettenknöpfe an, es gibt Kaffeebohnen von Samyu oder Klippenziege-Gin. Die Düsseldorferin Yiqing Cai verarbeitet Kaffeeverpackungen zu Portemonnaies, die Geschenkverpackungen von Goodgive aus Köln kann man wiederverwenden. Die Firma Anstatt stellt Webpelz aus natürlichen Materialien her, die Düsseldorfer Labels wie Aleks Kurkowski, Angelika Kauffmann, Elaisa Design und andere runden das Mode-Angebot ab. Die Schmuckdesigner Alloy 925, das Atelier hinter Indien, Kittos Art Studio oder Lisa Kuschmann bieten ihre Waren an.

Außerdem präsentieren Studierende der Hochschule Düsseldorf in zwei Hütten ihre Arbeiten. Gezeigt werden soll alles, was der Fachbereich Design zu bieten hat.

Essen und Trinken Bei der Speisenauswahl setzt das „Winterwonderland“ vor allem auf Start-ups. Von gefüllten Knödeln über Burger mit Pommes, Suppen bis hin zu afrikanischen Köstlichkeiten gibt es ein buntes Programm. Dazu gibt es Cocktails und – ganz klassisch – Glühwein in verschiedenen Variationen.

Musikprogramm Darüber hinaus gibt es beim Winterwonderland auch ein Musikprogramm und „das kleinste Konzerthaus Düsseldorfs“. Musiker wie Liv Lars, WATT, The Manana People, Luise Weidehaas und Florence Besch sorgen an drei Tagen für die passende musikalische Untermalung in einer Musikhütte, präsentiert vom New Fall Festival. Zusätzlich sorgen die DJs Knave, Marty und andere an allen drei Tagen für nicht immer nur weihnachtliche Klänge.

Kunstprogramm Eine Künstlerhütte sorgt für wechselnde Unterhaltung und gute Laune bei den Besuchern. Die Performancekünstlerin Katharinajej versprüht am Samstag „ganz im Sinne der Weihnachtsbotschaft viel Nächstenliebe und Harmonie“. Am Freitag und Sonntag gibt es in der Hütte eine Open Stage-Aktion. Auch im NRW-Forum gibt es ein Programm. Der Künstler Erik Schneider zeigt besondere Krippen, Daniel Chluba schlüpft für drei Tage in die Rolle des Weihnachtsmannes und sorgt dafür, „nicht nur die kleinen Herzen höher schlagen zu lassen und Weihnachtsträume zu erfüllen“, heißt es in der Ankündigung.

 Organisiert wird der Weihnachtsmarkt vom NRW-Forum, dem Gastronomiebetreiber Pong und der Düsseldorfer Kommunikationsagentur „Kollektiv K“. red

Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 12-22 Uhr, Sonntag 12-20 Uhr im Ehrenhof am NRW-Forum.

(jh)