1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Wintereinbruch führt zu Störungen und Ausfällen bei der Rheinbahn

Düsseldorf : Wintereinbruch führt zu Störungen und Ausfällen bei der Rheinbahn

Düsseldorf. Der Wintereinbruch in Düsseldorf hat auch Auswirkungen auf den Nahverkehr: Auf zahlreichen Bus- und Bahnlinien der Rheinbahn kommt es zu Störungen, manche fallen ganz aus.



Alle Buslinien, die stadtauswärts Richtung Mettmann, Solingen, Langenfeld und Hilden führen, werden vorerst nicht mehr bedient. Die Busse wurden in die Betriebshöfe gefahren, bis der Räumdienst die Straßen wieder befahrbar macht. Grund dafür ist, dass diese Strecken Steigungen haben, die bei Schneefall nicht gefahrlos von den Bussen befahren werden können. Wie ein Rheinbahn-Sprecher mitteilt, würde der Räumdienst vorrangig die Straßen freiräumen, auf denen der Nahverkehr fährt. Sobald das erfolgt ist, fahren die Busse wieder. Auch bei der Busverbindung nach Neuss müssen Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen.

Die U-Bahn-Linie U75 von Neuss nach Eller ist ebenfalls gestört, im Bereich Nikolaus-Knopp-Platz steht ein Auto auf den Gleisen. Und auf der Linie der U76 nach Krefeld ist bei der Haltestelle „Fischeln“ ein Baum auf die Oberleitung gestürzt. Die Rheinbahn-Wagen fahren jetzt nur noch bis zur Haltestelle Grundend, von dort können Fahrgäste mit den Krefelder Straßenbahnen weiterfahren.

Die Buslinien 733, 735 und 738 Richtung Gerresheim können derzeit auch nicht die Steigungsstrecke befahren und enden deshalb an der Haltestelle „Torfbroichstraße“, dort wenden sie. Die Straßenbahnlinie 709 fährt weiterhin hoch nach Gerresheim.

Eine Weichenstörung von Neuss Hbf in Richtung Düsseldorf Hbf verzögert den Bahnverkehr der Linie S 11. Die Züge werden von Neuss Hbf in Richtung Düsseldorf Hbf ohne Zwischenhalt umgeleitet.

Ebenfalls eine Weichenstörung beeinträchtigt den Schienenverkehr der S 6 von Köln-Mülheim in Richtung Düsseldorf Hbf. Die Züge werden von Köln-Mülheim bis Düsseldorf Hbf über Düsseldorf-Benrath umgeleitet.