Düsseldorf: Wetter: Altweiber ist es am schlechtesten

Düsseldorf : Wetter: Altweiber ist es am schlechtesten

Viel Regen und schwerer Sturm drohen. Der „Zoch“ am Rosenmontag ist nicht in Gefahr.

Düsseldorf. Nass, stürmisch, ungemütlich: Das Wetter an den Karnevalstagen wird schlecht sein, aber nicht dramatisch schlecht. So lässt sich die Prognose von Altweiber bis Rosenmontag zusammenfassen, die Cornelia Urban vom Deutschen Wetterdienst in Essen für Düsseldorf abgibt: „Am Donnerstag erwarten wir neben Regen den stärksten Wind — mittags könnte es schwere Sturmböen mit Windstärken zehn oder elf geben.“ Da sind die milden Temperaturen (10-12 Grad) auch kein echter Trost.

Sven Gerling, Sicherheits- und Organisationsleiter beim Carnevals Comitee, ist erst ein bisschen nervös: „Dass schon wieder das Wetter ein Thema wird, ist schon komisch“, sagt er in Erinnerung an den abgesagten Rosenmontagszug 2016, aber: „Jetzt halten wir erstmal die Füße still und warten von Tag zu Tag die Vorhersagen ab.“ Ob an Altweiber die Bühne auf dem Rathausplatz gefährdet, sehe man erst am Donnerstag selbst.

Immerhin: Für den Rosenmontag gibt der Wetterdienst vorläufig Entwarnung: „Schwerer Sturm ist für Montag nicht in Sicht, Regen und Windstärke 7 oder 8 sind ab Mittag aber durchaus drin“, warnt Urban.

Etwas, aber nicht viel besser sieht es an den Tagen dazwischen aus: Freitag wird es kühler, samstag und Sonntag kann es immer wieder mal regnen.