Wettbüro in Unterbilk überfallen: Räuber bedroht Angestellten mit Messer

Wettbüro in Unterbilk überfallen: Räuber bedroht Angestellten mit Messer

Die Polizei sucht einen Mann, der Dienstagnacht ein Wettbüro an der Bilker Allee überfallen hat. Der Täter flüchtete mit mehreren tausend Euro.

Düsseldorf. Mehrere tausend Euro hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch beim Überfall auf ein Wettbüro an der Bilker Allee in Unterbilk erbeutet. Er hatte einen Angestellten mit einem Messer bedroht.

Gegen 23 Uhr hatte der Mann das Wettbüro an der Bilker Allee betreten. Er bedrohte den Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Bargeld. Mehrere tausend Euro packte der Räuber in einen schwarzen Rucksack. Mit seiner Beute flüchtete er in Richtung Bilker Kirche. Dann verliert sich seine Spur.

Der Täter ist nach Auskunft der Polizei etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er trug eine schwarze Brille, eine schwarze Jahre und Bluejeans. Der Gesuchte hatte sich offenbar mit einem braunen Rollkragenpullover maskiert, den er über die Nase gezogen hatte. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0211 8700 zu melden. si

Mehr von Westdeutsche Zeitung