1. NRW
  2. Düsseldorf

Was Kinder über Milch unbedingt wissen sollten . . .

Was Kinder über Milch unbedingt wissen sollten . . .

. . . wird ihnen beim praxisorientierten Wissensspiel „Mission Milchentdecker“ von der Fachwirtschaft beigebracht.

„Ein halber Liter Milch hat so viel Calzium wie zwölf Kilo Äpfel“, ruft die achtjährige Lina ihrem Mitschüler Hussein zu. Dafür weiß er, dass Käse im englischen „cheese“ heißt und warum Calzium überhaupt so wichtig ist: „Wir brauchen Calzium für gesunde und stabile Knochen.“

20 Jungen und Mädchen der Klasse 3a der Gemeinschaftsgrundschule Am Köhnen in Hassels waren gestern zu Besuch im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz. Dort wurde ihnen zusammen mit Staatssekretär Heinrich Bottermann und TV-Moderator Can Mansuroglu (bekannt aus der Kika-Sendung Checker Can) das neue Wissensspiel „Mission Milchentdecker“ der NRW-Landesvereinigung der Milchwirtschaft vorgestellt. Das praxisorientierte Spiel richtet sich an Grundschüler der Klassen drei und vier. „Es hat das Ziel, die Ernährungskompetenz am Beispiel Milch zu fördern, sie für eine Ernährung mit frischen Produkten zu begeistern und die Bedeutung von Bewegung hervorzuheben“, erklärt Frank Maurer von der Landesvereinigung.

Vor 20 Jahren war sie mit diversen Projekten zur Schulmilchförderung gestartet. Grundschullehrerin Melanie Tummescheit ist begeistert von dem neuen Wissensspiel. „Die fächerverbindenden und kreativen Spielmodule orientieren sich an den aktuellen Lehrplänen. Wir werden in den kommenden zwei Wochen den gesamten Unterricht dem Projekt widmen“, sagt sie.

Die Kinder sind offenbar mit großem Spaß bei der Sache: „Nicht nur Kühe sind Wiederkäuer, auch Giraffen und Hirsche zum Beispiel“, ruft Roxana (9) in die Runde. Auch sie ist ganz in ihrem Element und freut sich, alles über Milch statt Mathe, Deutsch, Sachkunde, Kunst und Englisch zu lernen.

„Die Kinder sind so begeistert von dem Wissensspiel, dass sie mich kaum beachten“, sagt Can Mansuroglu im Kreise der Kinder. Dennoch ist den Pennälern der TV-Star durchaus aufgefallen. „Er ist total nett und hat mir eben geholfen, eine Aufgabe zu lösen“, verrät Jassin (8). Das Spiel will Lehrinhalte in einen kindgerechten Kontext einbinden: Auf dem fiktiven Planeten Q haben die Schüler all ihr Wissen über Milch verloren. Dieses Wissen müssen sie im Spielverlauf durch Lösen von Aufgaben wiedererlangen und von der Erde auf den Planeten Q transportieren.

„Die Schüler werden auf die Kontinente aufgeteilt und lernen dabei auch kulturelle Besonderheiten kennen. Zudem gibt es Kreativ-Aufgaben“, erklärt Frank Maurer. Ab sofort können Grundschullehrer das neue Wissensspiel, das zunächst eine Auflage von 5000 Stück hat, bei der Landesvereinigung der NRW-Milchwirtschaft kostenlos unter info@milch-nrw.de bestellen.