1. NRW
  2. Düsseldorf

Was Fans und Anwohner zum T3 Triathlon wissen sollten

Was Fans und Anwohner zum T3 Triathlon wissen sollten

Der Medienhafen ist das Zentrum des T3 Triathlons am Sonntag. Ein Überblick über die besten Plätze an der Strecke, die Straßensperrungen und die Umleitungen bei Bus und Bahn.

Düsseldorf. Der Medienhafen ist das Zentrum des Triathlons am Sonntag — das gilt gleichermaßen für Fans wie für Autofahrer und Nahverkehrsnutzer:

Der Medienhafen ist am Sonntag zwar schwierig zu erreichen, aber es lohnt den Aufwand dennoch. Im Becken am Handelshafen sind die Schwimmer im Wasser, an der Strom- und der Kaistraße sind die Wechselzonen, rund um Landtag und Rheinturm ist die Laufstrecke angelegt. Ideal ist für Zuschauer ein Platz in letztgenannten Bereich, denn auf der Wiese vor dem Parlament gibt es eine Triathlonmesse, zur Moselstraße hin steht auch die Bühne für Live-Musik und die Siegerehrungen.

Die ersten Starts erfolgen um 8 Uhr, die Elite geht ab 12 Uhr ins Rennen.

Brücken Nach Düsseldorf rein geht es über die Kniebrücke zwischen 6 und 16 Uhr nicht, stadtauswärts steht zumindest eine Fahrspur zur Verfügung. Die Oberkasseler Brücke ist den ganzen Tag und in beide Richtungen einspurig befahrbar. Über sie kommen Autofahrer also auch ins Düsseldorfer Zentrum hinein.

Unterbilk Die Radstrecke führt vom Hafen auf die Brücken und später dort entlang auch wieder zurück. Deshalb sind rechtsrheinisch rund um die Kniebrücke einige Straßen nicht so zu nutzen wie sonst. Das betrifft die Neusser Straße (zwischen Ernst-Gnoß- und Haroldstraße), Haroldstraße, Kavalleriestraße, Moselstraße, Hubertusstraße und Fürstenwall (zwischen Mosel- und Neusser Straße).

Oberkassel Für die Radsportler werden der Kaiser-Wilhelm-Ring zwischen Düsseldorfer Straße und Luegalle und der Kaiser-Friedrich-Ring zwischen Luegallee und San-Remo-Stra0ße gesperrt (Sonntag, 6 bis voraussichtlich 13 Uhr).

Rheinufer Die Radstrecke führt am Wasser entlang bis zur Messe und dann wieder zurück. Folglich stehen Oderallee, Fritz-Rober-Straße, Joseph-Beuys-Ufer, Cecilienallee und Rotterdamer Straße in Fahrtrichtung Norden nicht und in Fahrtrichtung Süden nur einspurig zur Verfügung (Sonntag, 6 bis voraussichtlich 13 Uhr).

Medienhafen Die Kaistraße als Mittelpunkt der Wettkämpfe ist von Samstag, 18 Uhr, bis Montag 6 Uhr, nicht befahrbar. Die übrigen Straßen des Viertels sind am Sonntag von 4 bis 19.30 Uhr betroffen: Zollhof (ab Hausnummer 8), Hammer Straße (zwischen Lippe- und Wupperstraße), Stromstraße, Lippestraße, Stadttor und Ernst-Gnoß-Straße (ab 6 Uhr).

Von den Sperrungen im Hafen sind zwei Bahn- und sechs Bus-Linien betroffen. Dadurch ergeben sich die folgenden Umleitungen:

706 Die Bahnen fahren von 4 bis 18 Uhr in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen „Berliner Allee“ und „Bilker Kirche“ über die Strecken der Linien 701 und 707. Der Abschnitt zwischen den genannten Haltestellen wird nicht bedient.

709 Die Züge nehmen von 4 bis 18 Uhr in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Bilker Kirche“ die Strecke der Linie 707. Der Abschnitt wird nicht bedient.

SB50 Die Busse enden zwischen 4 bis 14 Uhr, von Haan kommend, an der Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Heinrich-Heine-Allee“ und „Rheinterrasse“ entfällt.

726 Endstation ist am gesamten Sonntag für die Busse, die aus Volmerswerth kommen, bereits an der Haltestelle „Franziusstraße“. Dort wenden sie und fahren wieder zurück. Der gesperrte Abschnitt kann in beiden Richtungen nicht bedient werden.

732 Die Busse nehmen den ganzen Sonntag eine Umleitung: in Richtung Hafen ab der Haltestelle „Kirchplatz“, in Richtung Vennhauser Allee ab der Haltestelle „Franziusstraße“. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Kirchplatz“ und „Franziusstraße“ entfällt. Die Busse stoppen zusätzlich an den Haltestellen „Wupperstraße“ und „St.-Franziskus-Krankenhaus“ der Linie 726.

835/836 Bis 18 Uhr ist für die beiden Linien eine Umleitung eingerichtet: in Richtung Oberkassel ab der Haltestelle „Kirchplatz“, in Richtung Universität ab der Haltestelle „Lanker Straße“. Der Abschnitt zwischen Kirch- und Belsenplatz wird nicht bedient.

NE8 Der Nachtexpress kann ab 4 Uhr nicht mehr die gewohnte Strecke nehmen. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Dormagener Straße“ und „Stadttor“ entfällt.