Was es zu Altweiber in der Düsseldorfer Altstadt zu wissen gilt

Karneval : Elf Fragen und Antworten zu Altweiber in der Düsseldorfer Altstadt

Wann fährt die Bahn? Wo darf ich aus Glasflaschen trinken? Und bis wann hat eigentlich das Amt auf? - Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Altweiber.

Wo gilt das Glasverbot?

Auch in diesem Jahr führt die Stadt  das Glasverbot „Scherbenfreie Altstadt“ fort. Seit 2011 ist Glas während der Karnevalstage in der Altstadt verboten. Für die Umsetzung werden neben den Einsatzkräften des städtischen Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) auch private Sicherheitsdienste eingesetzt. An Altweiber hat die Stadt den größtmögliche Personaleinsatz vorgesehen. Das Glasverbot in Düsseldorf gilt für den Kern der Düsseldorfer Altstadt an folgenden Tagen:
Altweiber, Donnerstag, 28. Februar, von 8 Uhr bis Freitag, 1. März, 5 Uhr, dann erst wieder von Karnevalssonntag, 3. März, ab 12 Uhr bis Dienstag, 5, März, 5 Uhr.

>>> Hier geht es zu den Altweiber-Partys in Düsseldorf

Den Besuchern der Altstadt wird untersagt, Glasbehältnisse mitzuführen. Die dort ansässigen Händler und Gaststätten dürfen während der „tollen Tage“ keine Waren in Glasbehältnissen verkaufen. Die Stadt bewirbt das Glasverbot mit dem Slogan  „Scherbenfrei und jeck dabei!“ und neu gestalteten Plakaten. Jacques Tilly, Wagenbauer des Rosenmontagszuges, hat sich dafür als Motiv zur Verfügung gestellt.

Wo sind öffentliche Toiletten?

In diesem Jahr hat die Stadt an Karneval die Zahl der Toiletten erhöht. Die temporären öffentlichen Toiletteneinrichtungen wurden auf 376 erhöht. Das sind fünfmal mehr als 2018.

Zusätzlich zu den fünf Toilettenwagen des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC) stellt die Stadt vier Toilettencontainer (à 16 Kabinen) sowie 58 sogenannte Cross-Urinale (mit je vier einzelnen Urinalen) in der Düsseldorfer Altstadt auf. Die Standorte der Toilettenwagen des CC sind: Akademiestraße, Rheinstraße, Zollstraße, Burgplatz und Ratinger Straße

Toilettencontainer und Urinale der Landeshauptstadt Düsseldorf befinden sich an folgenden Orten:
St. Lambertus, Schlossufer, Unteres Rheinwerft, Burgplatz, Stadterhebungsmonument am Überweg Düssel, Kay-und-Lore-Lorentz-Platz (Container), Platz hinter dem Karnevalsmuseum vor der ehemaligen Kämmerei (Container) und Mühlengasse.

Was kostet „Wildpinkeln“?

„Wildpinkler“, die an Ecken oder Häuserwände pinkeln, werden in diesem Jahr stärker zur Kasse gebeten. Sie werden mit einem Bußgeld von 70 Euro belegt; plus Gebühren und Auslagen. Bisher betrug das Verwarngeld 35 Euro.

„Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die Höhe des Verwarngeldes bisher nicht abschreckend genug war. Noch dazu sind die Kosten für die Reinigung beziehungsweise das Beheben von Schäden an Gebäuden groß“, erklärte Ordnungsdezernent Christian Zaum den Schritt.

Gibt es eine Kindersammelstelle?

Sollte bei dem großen Feiertrubel mit der Familie ein Kind verloren gehen, so bietet das Jugendamt der Stadt Düsseldorf während der Karnevalzeit am Donnerstag, Sonntag und Montag eine Kindersammelstelle im Rathausinnenhof an.

Wie fährt die Rheinbahn?

Die Rheinbahn passt ihren Fahrplan von Altweiber bis Karnevalssonntag an. Busse und Bahnen sollen in einem dichteren Takt und bis spät in die Nacht unterwegs sein.

An Altweiber fährt die Rheinbahn mit ihrem Wochenendfahrplan.

Die Busse NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 und die U-Bahnen U71, U72, U74/76, U75 und U79 sind bis gegen 2:30 Uhr im 30-Minuten-Takt im Einsatz.

Zusätzlich fahren die Linien 705, 722/730, 785, 830, 831 und 839 bis gegen 2:30 Uhr im 30-Minuten-Takt.

Die Ortsbus-Linien O1, O3 und O6 und die Buslinien 737, 738/746, 741, 743, 748, 754, 770, 773, 780, 782, 784, 788, 833, 834, SB50, NE3, NE7 und NE8 sind nach normalem Nachtfahrplan im Einsatz: Sie fahren in und nach Erkrath, Haan, Hilden, Mettmann, Meerbusch und Monheim. Die Discolinien DL1, DL4, DL5 und DL6 sind von Donnerstag bis Sonntagnacht unterwegs.

„Ist Luisa da?“

Mit der Frage „Ist Luisa da?“ können sich Frauen und Mädchen an alle Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungs- und Sanitätsdienst wenden, wenn sie bedrängt oder belästigt werden und unkompliziert Hilfe benötigen. Die bundesweite Initiative wird in Düsseldorf von der Frauenberatungsstelle verbreitet. Auch in teilnehmenden Kneipen, Diskotheken und Bars können sich Frauen an das Personal oder die Einsatzkräfte wenden, um schnell Hilfe zu erhalten. 13 Betriebe der Altstadt nehmen teil. Sie sind an einem Aufkleber zu erkennen.

Wie viele Feuerwehrleute sind im Einsatz?

Für die Feuerwehr ist an Karneval Hochbetrieb. Täglich sind 196 Kräfte im Dienst. Es werden nur speziell ausgebildete Feuerwehrführungskräfte und Einsatzleiter mit mehrjähriger Veranstaltungserfahrung für die Karnevalsaktionen eingesetzt, teilt die Feuerwehr mit. Altweiber seien zusätzlich 207 Leute, darunter 139 Sanitäter und fünf Ärzte, einsatzbereit.

Wie viele Mitarbeiter vom Ordnungsamt sind im Einsatz?

Bis zu 260 Mitarbeiter des Ordnungsamtes und einer beauftragten privaten Sicherheitsfirma sind an den tollen Tagen im Einsatz und sollen auch die Kontrollen im Rahmen der „Aktion scherbenfreie Altstadt“ übernehmen. Sie kontrollieren an den 16 Zugängen zur Altstadt die Jecken.

HIV-Prävention?

Die Fachstelle Sexuelle Gesundheit des Gesundheitsamtes startet in diesem Jahr eine neue Maßnahme zur HIV-Prävention. In Kooperation mit der Hausbrauerei „Im Füchschen“ wurden Bierdeckel gestaltet, die auf das Thema HIV und die Möglichkeit zum anonymen und kostenfreien HIV-Test im Gesundheitsamt nach einem möglichen Risiko aufmerksam machen sollen. Die Bierdeckel werden während der Karnevalstage in der Brauerei zum Einsatz kommen.

Bis wann haben die Ämter auf?

Die Ämter und Institute der Stadtverwaltung schließen an Altweiber früher. Ein Überblick:

Das Amt für Einwohnerwesen ist nur bis 13 Uhr geöffnet. Dies betrifft das Dienstleistungszentrum, alle Bürgerbüros in den Stadtteilen, das Straßenverkehrsamt sowie das Standesamt.

Die zentrale Telefonnummer des Gartenamtes ist an Altweiber ebenfalls nur bis 13 Uhr besetzt.

Auch die Verwaltung des Jugendamtes ist ab 13 Uhr nicht mehr erreichbar. Der i-Punkt Familie bleibt ganztägig geschlossen. Die offene Sprechstunde des Bezirkssozialdienstes am Donnerstagvormittag von 10 bis 12 Uhr findet statt, die Sprechstunde am Donnerstagnachmittag von 14 bis 16 Uhr fällt hingegen aus.

Ebenfalls ab 13 Uhr geschlossen bleiben die Dienststellen des Amtes für Soziales.

Bereits um 11 Uhr schließen das Stadtarchiv, der Service Point des Amtes für Migration und Integration, das Servicecenter des Vermessungs- und Katasteramtes, das Bauaktenarchiv und die Annahmestelle des Bauaufsichtsamtes sowie der Sozialpsychiatrische Dienst des Gesundheitsamtes.

Das Wohnungsamt ist am Altweiberdonnerstag ganztägig geschlossen, die übliche Publikumssprechzeit von 14 bis 18 Uhr entfällt.

Haben Museen an Altweiber geöffnet?

Auch die Öffnungszeiten der Kulturinstitute und Museen ändern sich an Karneval. An Altweiber öffnen nur das Goethe-Museum, das Aquazoo Löbbecke Museum sowie das NRW-Forum.

(jh)
Mehr von Westdeutsche Zeitung