1. NRW
  2. Düsseldorf

Was an Karneval in den Stadtteilen in Düsseldorf passiert

Karneval in Düsseldorf : Jecke Stimmung in den Stadtteilen

Zwar wird auch bei den Vereinen in den Stadtteilen nicht gefeiert, die ein oder andere Idee wurde dennoch umgesetzt.

Mörsenbroich

„Wir sind im vergangenen Jahr mit einem blauen Auge davon gekommen“, sagt Andreas Niemann, Zugleiter in Mörsenbroich. Der Veedelszoch musste zwar am Karnevalssonntag wegen Sturm abgesagt werden, gefeiert wurde aber stattdessen im Jungen Schauspielhaus. Überlegungen, in diesem Jahr mit einem Musikwagen den Zugweg entlang zu fahren hat das Veranstaltungskomitee fallen gelassen. „Wir konzentrieren uns jetzt lieber auf das Jahr 2022, denn dann feiern wir mit 4 mal 11 Jahren Jubiläum und wollen es richtig krachen lassen.“

Angermund

Dass der Karneval auch in diesem Jahr sichtbar ist, dafür sorgt in Angermund die Karnevalsgesellschaft De 11 Pille. Die 325 Mitglieder haben nun alle ein Überraschungspaket erhalten, in dem neben Süßigkeiten, dem Vereinspin und dem Sessionsheft auch Dekorationsmaterial enthalten ist. Die Vereinsmitglieder sollen mit den Luftschlangen und Luftballons in den blau-gelben Vereinsfarben ihre Häuser und Fenster schmücken und ordentlich Konfetti regnen lassen. „Damit sorgen wir gleichzeitig dafür, dass es in Angermund im Frühjahr schön blüht“, sagt der 1. Vorsitzende Tim A. Küsters. Denn das Konfetti besteht aus Stärke, der Samen von heimischen Pflanzen zugefügt wurde.

 Die KG Till‘s Freunde hat einen Pandemie-Orden kreiert.
Die KG Till‘s Freunde hat einen Pandemie-Orden kreiert. Foto: Marc Ingel

Kalkum

Als Ersatz für die Kinderparty vor Ort und damit Karneval 2021 nicht ganz ausfällt, veranstaltet der Kiwifalter in Kalkum dieses Jahr am Sonntag, 14. Februar, eine Online Kinderkarnevalsparty und kooperiert dazu mit der Großen Kaiserswerther Karnevalsgesellschaft. Alle per Zoom zugeschalteten Karnevalisten können sich auf ein einstündiges Programm freuen. Zudem wird ein Kostümwettbewerb durchgeführt. 66 Jecken können an der Feier teilnehmen. Den kostenlosen Zugang gibt es über die App von Kiwifalter.

Stadtmitte

Normalerweise strömen in diesen Tagen hunderte von Karnevalisten in das Capitol Theater zu den Stunk-Sitzungen. Ganz darauf muss 2021 nicht verzichtet werden. Die Stunk-Macher haben fünf verschiedene, rund 30 Minuten lange Streaming-Ausgaben entwickelt. Das gesamte Paket kann für 33 Euro erworben werden, unter:

stunk.net

Eller

Die Interessengemeinschaft Veedelszoch-Eller wurde zwar von befreundeten Karnevalisten zu einer Online-Sitzung eingeladen, doch der Vorsitzende Frank Müller hat sich mit den Mitgliedern gegen eine Teilnahme entschieden: „Karneval online – dat hät doch keine Senn“, sagt Müller, der sich nicht vorstellen kann, virtuell zu schunkeln, zu singen und zu bützen. Schon im vergangenen Jahr gehörte Eller zu jenen Veedeln, die wegen des Sturms nicht ziehen konnten. „Wenn wir feiern, wollen wir das richtig tun“, sagt Frank Müller, der nun auf 2022 hofft, „ohne Sturm, ohne Virus“. In Unterbach sieht es übrigens ähnlich aus: Auch da plant der Karnevalsausschuß Unterbach 1957 nichts für die eigentlich so tollen Tage.

Pempelfort

Die Karnevalsgesellschaft Till’s Freunde hat sich schon früh entschlossen, alle Veranstaltungen und auch kleine Treffen innerhalb des Vereines abzusagen. „Wir hoffen dass wir lieber, gesund und geschützt, nächstes Jahr wieder zusammen feiern können“, sagt Christina Nolte. Dennoch hat sich der Verein etwas Besonderes ausgedacht. „Wir wollten diese Session nicht einfach unter den Tisch fallen lassen und haben uns einen zum Thema passenden Orden einfallen lassen. Diesen haben wir mit dem Sessionsheft und viel Konfetti an unsere Mitglieder verschickt. Die Resonanz war sehr positiv“, erklärt Nolte.