1. NRW
  2. Düsseldorf

Was am Wochenende in Düsseldorf los ist - Veranstaltungen und Tipps

Freizeit in Düsseldorf : Erst bummeln, dann feiern

Bücherbummel auf der Königsallee, Christopher Street Day, Live-Musik und Trödelmärkte. Hier sind unsere Freizeittipps für diesen Samstag und Sonntag.

Christopher Street Day
am Rheinufer

Am Samstag ab 14 Uhr zieht der bunte Demonstrationszug über die Kö, durch die Altstadt bis zum Apollo-Platz. Dort hat bereits am Freitag das CSD-Straßenfest begonnen, es gibt eine Bühne mit Live-Musik und Gesprächsrunden. Auch am Sonntag kann das Straßenfest noch besucht werden. Es kann viel gefeiert werden, unter dem Motto „Solidarität hat viele Farben“ sollen aber auch gegen Diskriminierung und für Toleranz Zeichen gesetzt werden. Alle Schwulen, Lesben, Trans-Menschen und deren Freunde sind beim CSD-Straßenfest willkommen.

Bücherbummel auf der Kö

Zahlreiche Buchhandlungen und Antiquariate zeigen bis Sonntag auf der Königssallee die Welt der Literatur und sind eine Fundgrube für alle großen und kleinen Buchliebhaber. Das kulturelle Programm findet auf drei Bühnen statt mit insgesamt 55 Lesungen, sechs Bandauftritten sowie vielen Vorstellungen mit Kleinkunst, Poetry Slam, Nachwuchsliteraten und Kindertheater.

Märkte in Stockum und Bilk

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr öffnet der Trödelmarkt auf dem Messeparkplatz 1. Es gibt viel echten Trödel bis hin zu Antiquitäten. Einen besonderen Namen hat sich der Markt bei Secondhandmode gemacht. Kleidung vom Kinder-T-Shirt bis zu ausgefallenen Designerstücken wird angeboten. Neuware ist so gut wie nicht zu finden. Abgerundet werden soll das Einkaufserlebnis auf dem P1 mit einem Gastronomieangebot. Fisch, Suppen, Wein- und Käse, exotische Speisen, frisch gepresste Säfte und Kaffeespezialitäten können die Kauf-Pause verschönern.

Auf dem Trödelmarkt auf dem Aachener Platz in Bilk haben die Händler schon am Samstag ab 8 Uhr ihre Stände aufgebaut.

Kunstfestival in der Kirche

Auf dem Programm des Kunst- und Musikfestivals „Die Digitale“ steht am Samstag ein Konzert in der Berger Kirche, Wallstraße 17. Stefan Werni und Christian Jendreiko präsentieren auf dem Virus-Synthesizer elektronische Musik. Beginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es ab acht Euro.

Ausstellung im Zero-Haus

Unter dem Titel „From Zero to Hero“ zeigen Absolventen und Studierende am Wochenende ihre neuen Werke im „Zero-Haus“ an der Hüttenstraße 104. Die Präsentation ist ab diesem Wochenende freitags bis sonntags, jeweils von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Tiere erleben am Schloss

Bei einer Greifvogelshow im Park von Schloss Heltorf werden Vögel und ihre Lebensweise vorgestellt. Die Vorstellungen am Wochenende finden Samstag und Sonntag um 11 und 15 Uhr statt. Der Eintritt kostet 15 Euro und für Kinder unter zwölf Jahren acht Euro. Karten gibt es im Internet unter www.forst-graf-spee.de oder bei Lindenlaub’s Buchhandlung an der Angermunder Straße.

Filmpremiere im Atelier

Am Sonntag ist im Atelier-Kino an der Graf-Adolf-Straße erstmals in Düsseldorf der Film „A Symphony of Noise“ zu sehen. Die Doku zeigt die Arbeit des Musikers Matthew Herbert und gibt einen Einblick in dessen gedankliche Welt. Der Regisseur des Filmes ist Enrique Sánchez. Er besucht die Düsseldorfer Filmpremiere am Sonntag, 14 Uhr, und freut sich auf Fragen der Besucher.

Poesieschlacht im Zakk

Am Sonntag lesen im Kulturzentrum Zakk an der Fichtenstraße junge Autoren ihre Texte vor. Zum Schluss entscheidet das Publikum mit Applaus, wer gewinnt. Markim Pause und Sandra Da Vina moderieren. Beginn dieser Poesieschlacht ist am Sonntag, 20 Uhr, der Eintritt beträgt fünf Euro.

Kabarett im Kom(m)ödchen

Mit ihrem Solo-Programm „Gerade noch mal gutgegangen“ gastiert die Kabarettistin Anka Zink im Kom(m)ödchen, Kay-und-Lore-Lorentz-Platz. Die Vorstellung ist Samstag, um 20 Uhr.

Am Sonntag stehen Maike Kühl, Martin Maier-Bode, Daniel Graf und Heiko Seidel auf der Kom(m)ödchen-Bühne. Als Ensemble präsentieren sie ihren neuen Kabarettabend „Crash“. Beginn ist um 18 Uhr. Karten gibt es unter anderem im Internet unter

www.kommoedchen.de

Konzert am Stadtstrand

Am Stadtstrand an der Oberkasseler Brücke/ Tonhallenufer gibt Musiker Lukas Batteau am Samstag ein Konzert. Der Niederländer tourte schon durch die USA und spielte auch im berühmten New Yorker Club „The Livingroom“. Sein Konzert beginnt um 19 Uhr bei freiem Eintritt.

Party im Medienhafen

Die Rudas Studios zwischen Kaistraße und Zollhof im Medienhafen haben kürzlich wieder geöffnet und laden für Samstag zur „Candy-Party“ ein. Es soll eine legendäre Nacht werden mit RNB & House Sounds von den Dics Jockeys Teddy O & Kid Chris, der Live-Percussionshow von den Habama Brothers, den Black Music Floor und vielen weiteren Highlights. Beginn ist um 22 Uhr – das Ende kann spät werden.

Info Alle Freizeitveranstaltungen finden unter der Einhaltung der aktuellen Regeln zum Eindämmen der Corona-Pandemie statt.