1. NRW
  2. Düsseldorf

Was am Büdchentag in den Düsseldorfer Kiosken alles los ist

Was am Büdchentag in den Düsseldorfer Kiosken alles los ist

Zum dritten Mal findet am 25. August die Veranstaltung, die Kunst und Kioskkultur miteinander verbindet, statt.

Düsseldorf. Sie gehören fest zum Stadtbild und prägen mitunter ganze Viertel. Die Rede ist von Büdchen, jenen Orten, wo man sich Abends noch sein Feierabendbierchen holt, einen kurzen Plausch mit dem Besitzer und Bekannten führt oder einfach nur ein paar Minuten verweilt. Genau diesen Charakter möchte Christian Düchtel und sein Team am Büdchentag in den Vordergrund stellen. „Wir wollen die Besonderheit des Büdchens und ihre Menschen feiern“, sagt der Organisator.

Was am Büdchentag in den Düsseldorfer Kiosken alles los ist
Foto: Penelope Caracho

Bereits zum dritten Mal findet am Samstag, 25. August, der Büdchentag statt, an dem sich Büdchenbesitzer und Künstler von 14 bis 22 Uhr zusammentun, um gemeinsam die besondere Büdchenkultur zu zelebrieren. Insgesamt 24 Kioske in elf Stadtteilen nehmen Teil und bieten den ganzen Tag ein buntes und kulturelles Programm an. Unsere Redaktion gibt einen Überblick, worauf sich die Düsseldorfer freuen dürfen.

Bilk Einen Mix aus DJ-Musik, Rap und Live-Band hat die „Trinkhalle Bachstraße“ (Bachstraße 44a) im Repertoire. Rund einen Kilometer weiter an der „Brause“ (Bilker Allee 233) können die Besucher derweil ihren Nachmittag zu den Klängen der DJs DJ Frenzy, Echo Dhee from Dub Chamber und Nappyheaded Nils verbringen. Farbenfroh könnte es dagegen am „Pausenbrot“ an der Färberstraße 32 werden. Denn der Besitzer des Büdchens stellt eventuell eine kleine Fläche zur Verfügung, wo sich Künstler verewigen können.

Derendorf Mit Live-Musik von verschiedenen Bands und Künstlern (darunter Jay Jay, Incredible Catheads und Grischa & Band) gehen derweil die Büdchen „Markthalle“ (Jülicher Straße 40) und das „Lieblingsbüdchen“ (Frankenstraße 15) an den Start. Bei Letzterem stehen im Verlauf des Tages außerdem noch vier DJs an den Turntables.

Eller Mit dem „Büdchen am Eller Schlosspark“ (Heidelberger Straße 42a) nimmt erstmals ein Kiosk aus dem Düsseldorfer Südosten am Büdchentag teil. Neben Musik von sechs DJs können sich Besucher zusätzlich am nahegelegenen Skaterpark austoben und zu Hip Hop und Dubstep die Rollen glühen lassen.

Düsseltal Während an der „Trinkhalle am Rondell“ (Graf-Recke-Straße 139) die DJs Haru Specks und Don Trosi für Musik sorgen, bietet der Verein „Krass“ am „Büdchen am Schillerplatz“ (Achenbachstraße 66) ein Kinderprogramm und Sommerfest mit dem Motto „Märchenwiese“ an.

Flingern Auf einer Strecke von rund einem Kilometer präsentieren gleich vier Büdchen ihr Programm. Wer es musikalisch mag, wird im „Büdchen x Beat Retreat“ (Ackerstraße 53) fündig. Dort tritt DJ Jenz zusammen mit einigen Gast-DJs auf und verwandelt den Kiosk zu einem Dancefloor. Lediglich einen Steinwurf entfernt findet im „Kiosk Berry“ (Wüllfrather Straße 28) beim sogenannten „Harrys Poetry Slam“ ein literarischer Wettstreit statt. Verschiedene Künstler präsentieren ab 19 Uhr ihre selbst geschriebenen Texte und versuchen damit, das Publikum zu überzeugen. Veranstalter ist die Heinrich-Heine-Gesellschaft. Aktionskunst darf man unterdessen an der „Trinkhalle am Dorotheenplatz“ (Dorotheenstraße 86) bewundern. Dort präsentiert unter anderem eine Künstlerin aus den Niederlanden ihre Seifenblasenkunst. Auch dort steht Live-Musik von diversen Bands und DJs auf dem Programm. Musikalisch wird es zudem an der „Trinkhalle Nana“ (Flurstraße 41-43). Neben drei DJs (Marvin Richter, Harez, Simon Kiel) tritt die „Kabawil Family Band“ auf.

Oberbilk Karibisches Flair am Büdchen versprechen die Besitzer der „Trinkhalle am Volksgarten“ (Volksgartenstraße 37). Um das zu transportieren, bieten sie unter anderem Finger Food mit karibischen Einfluss an. Für die kleinen Besucher hat der Verein „Königinnen und Helden“ indes ein Kinderprogramm konzipiert. Des Weiteren ist das Gesundheitsamt vertreten und informiert die Besucher an ihrem Stand „Gesunde Bude“. Wer dagegen tanzen möchte, ist bei „Das Büdchen“ (Linienstraße 108), „Kiosk Karakus“ (Volksgartenstraße 17) oder „Florabar am Volksgarten“ (Emmastraße 36) bestens aufgehoben. Dort gibt es musikalische Auftritte vor Ort.

Oberkassel Auf der linken Rheinseite plant der „Kiosk Deluxe“ (Düsseldorfer Straße 18), eine Schnitzeljagd für seine Besucher zu veranstalten.

Pempelfort In diesem Stadtteil übernehmen die DJs die Regie. Denn sowohl an der „Fan Bud am Rhin“ (Joseph-Beuys-Ufer 27) als auch an der „Pamukkale Trinkhalle“ (Schirmerstraße 2) und am „X-Berg Kiosk“ (Bagelstrasse 137) legen verschiedene Künstler ihren Platten auf und sorgen für eine entspannte Atmosphäre.

Zoo An der „Trinkhalle am Zoo“(Graf-Recke-Straße 2) treten DJs sowie HipHop-Künstler auf und versorgen die Besucher des Zooviertels mit rhythmischen Beats. Die passenden Getränke und Snacks gibt es im Kiosk.

Unterbilk Auch am Kiosk „Zum geschlossenen Büdchen“ (Friedensplätzchen) bestimmen die DJs den Sound. Insgesamt vier Künstler (Oliver Räke, Vander, Stefan Schwander, Stefan Yürke) legen im Laufe des Tages auf.

Stadtmitte Eigentlich ist die „Galerie Roooom“ an der Erkrather Straße 6 kein Kiosk. Dass sie dennoch beim Büdchentag im Programm vertreten ist, liegt daran, dass dort eine Ausstellung mit Grafiken und Illustrationen zum Thema „Büdchen“ stattfinden wird. Übrigens: Die Mitarbeiter des Künstlerprojekts betreiben auch ein Online-Radio und spielen im Internet die Musik aller DJs, die am Büdchentag auftreten. Wer also am 25. August nicht in Düsseldorf ist, kann auch so an diesem speziellen Tag teilnehmen.

callshopradio.com