„Wallfahrt nach Kevelaer“: 40.000 Euro-Gemälde in Düsseldorf gestohlen

Kunstraub : 40.000 Euro-Gemälde „Wallfahrt nach Kevelaer“ in Düsseldorf aus Auto gestohlen

Das berühmte Gemälde „Wallfahrt nach Kevelaer“ wurde aus einem Auto vor einer Galerie in Düsseldorf gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweise.

Das Gemälde „Die Wallfahrt nach Kevelaer“ des Künstlers Hubert Salentin ist verschwunden. Das 70 mal 90 Zentimeter große Gemälde soll bereits am Dienstag, 4. Juni 2019, aus einem Auto vor einer Galerie auf der Klosterstraße in Stadtmitte entwendet worden sein, teilte die Polizei nun mit. Da die bisherigen Ermittlungen der Polizei bislang erfolglos verliefen, kommt es nun zu einer Öffentlichkeitsfahndung.

Das Gemälde soll einen Wert von 40.000 Euro haben. Der Künstler Hubert Salentin wurde 1822 in Zülpich geboren. Er studierte ab 1850 an der Düsseldorfer Malerschule und starb 1910 in Düsseldorf.

Hinweise zu dem Gemälde oder dem Diebstahl werden erbeten an die Polizei unter der Telefonnummer 0211 - 870-0.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung