Vikings-Reserve bleibt nach Niederlage Tabellenvorletzter

Vikings-Reserve bleibt nach Niederlage Tabellenvorletzter

Rath. Die Überraschung aus dem Spiel bei der SG Langenfeld konnten die Nordrheinliga-Handballer der HSG Neuss/Düsseldorf II im Heimspiel gegen die HSG Siebengebirge nicht wiederholen. Das Team von Jörg Bohrmann musste sich dem Tabellenvierten mit 26:34 (15:16) geschlagen geben.

Durch die zwölfte Niederlage bleibt die Reserve von Zweitligist HC Rhein Vikings Vierzehnter und somit Tabellenvorletzter. Allerdings weist die HSG bei elf Pluspunkten auch nur zwei Zähler Rückstand auf den Bergischen HC II, der Dreizehnter ist und somit den ersten Nichtabstiegsplatz innehat, auf. Allerdings absolvierte der BHC II bereits 20 Spiele, die HSG II lediglich 18.

HSG Neuss/Düsseldorf II: Bieber, Mevissen — Schön (3), Strunk (2), Bauer (5/2), Barentzen (1), Zwarg (4), Sato, Kerssenfischer, Fütterer (2), Thole (2), Middell (5)

Über weite Strecken waren die Oberliga-Handballerinnen von Fortuna II im Duell bei Tabellenführer GSG Duisburg die bessere Mannschaft. Nach 60 Minuten musste sich das Team von Eric Busch aber mit 24:26 (15:13) geschlagen geben. Schon früh in der Partie musste die Fortuna nach einer Roten Karte auf Johanna Beutler verzichten, zudem schied Rebekka Braband mit einem Nasenbeinbruch aus. Sieben Minuten vor dem Spielende traf Sina Söntgen zur 23:21-Führung, doch ein 0:5-Lauf besiegelte die Niederlage. Der Treffer zum 24:26 war nur noch Ergebniskosmetik. MaHa