Viele Paare in Düsseldorf heiraten am 1.8.18

Viele Paare in Düsseldorf heiraten am 1.8.18

Der August bietet gleich drei Daten für Zahlenspiele. Doch man muss sich beeilen, die meisten Termine sind schon ausgebucht.

Düsseldorf. Die Nachfrage nach einem Hochzeitstermin an einem markanten Datum in Düsseldorf ist groß: Die Termine 1., 8. und 18. August 2018 waren bereits am Tag der ersten möglichen Anmeldung ausgebucht. Das teilte die Stadt auf Anfrage unsere Redaktion mit. Jeweils sechs Monate im Voraus ist es möglich, sich einen Termin im Standesamt geben zu lassen. „Auch sonst sind alle Termine in der ersten August-Hälfte belegt“, sagte ein Stadtsprecher. Der August gilt als populärer Hochzeitsmonat.

Auch wenn die Termine mit Schnapszahlen für dieses Jahr schnell vergeben waren: Die Nachfrage nach Tagen mit ungewöhnlichen Zahlenkombination lasse allgemein nach, heißt es vonseiten der Stadt. Das belegt ein Blick auf die Zahlen: So gab es am 9. September 1999 77 Trauungen. Am 11. November 2011 waren es 69, mehr als ein Jahr später am 12. Dezember 2012 dann 59.

Die Zahl der Eheschließungen in Düsseldorf ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Im Jahr 2006 wurden 2433 Paare getraut, 2015 waren es 2919. Standesamtliche Hochzeiten sind in Düsseldorf montags bis freitags sowie auch an einigen Samstagen im Jahr möglich. Wer sich nicht das Ja-Wort im Standesamt an der Inselstraße geben möchte, kann aus zehn besonderen Orten auswählen. Dazu zählen unter anderem das Schloss Benrath, ein Floß am Unterbacher See sowie Schiffe der Köln-Düsseldorfer und der Weißen Flotte. jaw

Mehr von Westdeutsche Zeitung