Videobeobachtung führt zur schnellen Festnahme zweier brutaler Diebe

Videobeobachtung führt zur schnellen Festnahme zweier brutaler Diebe

Düsseldorf. Ein Polizeibeamter der Altstadtwache bewies in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein gutes Auge. Die Videokameras an der Bolker Straße zeichneten um 1.15 Uhr zwei Männer auf, die sich verdächtig verhielten.

Der Polizist vermutete, dass sie auf der Suche nach einem Opfer waren. Vorsorglich alarmierte er die Kollegen.

Während diese bereits auf dem Weg waren, schlugen die Täter zu. Sie versuchten, einem 31-jährigen Düsseldorfer die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Als das Opfer die beiden zur Rede stellen wollte, schubsten sie ihn gegen eine Wand, traten auf ihn ein und flüchteten dann. Am Burgplatz wurden sie von den Beamten festgenommen.

Bei der Durchsuchung wurden vier Handys und eine Geldbörse gefunden. Ein Handy war Minuten zuvor in einer Gaststätte an der Mertensgasse gestohlen worden und konnte dem Besitzer zurückgegeben werden. Die 19- und 21-jährigen Männer aus Sachsen, die bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannt sind, werden zurzeit im Präsidium von der Kriminalpolizei vernommen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung