Düsseldorf-Oberkassel: Versuchter bewaffneter Straßenraub in Oberkassel

Düsseldorf-Oberkassel: Versuchter bewaffneter Straßenraub in Oberkassel

Düsseldorf-Oberkassel. Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der am Mittwochabend in Oberkassel eine 19-Jährige mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe ihres Autoschlüssels gefordert hatte.

Als die Frau laut schrie, flüchtete der Tatverdächtige ohne Beute in Richtung Sigmarinstraße. Eine Großfahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Polizei befand sich die junge Frau gegen 21 Uhr auf der Joachimstraße vor ihrem Pkw, als plötzlich ein Unbekannter auf sie zutrat. Der Räuber forderte sie unter Vorhalt einer Schusswaffe mehrfach auf, ihm den Fahrzeugschlüssel auszuhändigen. Die Düsseldorferin schrie so laut, dass in den angrenzenden Häusern Fenster geöffnet wurden und der Täter ohne Beute die Flucht in Richtung Sigmarinstraße antrat. Eine sofort eingeleitete Großfahndung führte nicht zur Ergreifung des Unbekannten.

Der Täter ist circa 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat ein schmales Gesicht mit dicken Lippen und ist sonnengebräunt. Er war mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und einer schwarzen Hose bekleidet. Zudem trug der Mann schwarze Schuhe. Er führte eine Schusswaffe mit sich.

Hinweise nimmt das Kommissariat 32 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung