1. NRW
  2. Düsseldorf

Verständlich, aber schade

Verständlich, aber schade

Man kann es Bernd Gossens nicht verdenken, dass er hinwirft. Seit Anfang an ist er beim Bücherbummel dabei, schon seit langem trägt er die Hauptlast der Organisation. Die wurde immer schwerer — auch wegen der strengeren Sicherheitsauflagen nach der Love Parade-Katastrophe in Duisburg.

Zu stemmen wäre sie nur gewesen, wenn alle Buchhändler an einem Strang ziehen würden. Tun sie aber nicht, das hat die Debatte nach „Ela“ gezeigt. Schade, dass der Bummel nun auf der Kippe steht.