Verletzte bei Unfall in Düsseldorf-Oberkassel - Sperrung bei Rheinbahn

Mehrere Verletzte : Sperrung bei der Rheinbahn - Unfall mit Transporter sorgt in Düsseldorf für Störungen

Bei einem Unfall zwischen einem Transporter und einer Rheinbahn sind in Düsseldorf mehrere Personen verletzt worden. Der Streckenabschnitt musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Auf der Luegallee Ecke Oberkasseler Straße ist es am Mittwochabend um 19.38 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Bahn und einem Mercedes Transporter gekommen. Nach der Kollision mit der Straßenbahn knallte das Auto noch gegen einen Ampelmast. Insgesamt wurden laut Feuerwehr vier Personen verletzt.

Der Fahrer und der Beifahrer des Mercedes wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht, ebenso eine Frau, die in der Bahn gesessen hatte. Der Fahrer der Straßenbahn wurde den Angaben zufolge leicht verletzt: Er wurde wegen eines Schocks behandelt. Sechs weitere Personen mussten von den alarmierten Rettungskräften betreut werden.

Der Fahrer des Lkw hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei versucht, auf der Luegallee in Oberkassel zu wenden und dabei die Bahn übersehen.

Die Feuerwehr war mit etwa 25 Einsatzkräften vor Ort und säuberte die Unfallstelle. An der Straßenbahn, der Ampelanlage und dem Mercedes entstand erheblicher Sachschaden.

Die Rheinbahn konnte den Abschnitt zwischen Heine-Allee und Belsenplatz eine Stunde lang nicht bedienen. Betroffen davon waren die Linien U74, U75, U76 und U77. Mittlerweile ist die Strecke laut Rheinbahn wieder befahrbar.

Mehr von Westdeutsche Zeitung