1. NRW
  2. Düsseldorf

Verfolgung: Frauen wollten in Pempelfort einbrechen

Verfolgung: Frauen wollten in Pempelfort einbrechen

Polizei nimmt drei Täterinnen fest.

Düsseldorf. Die Polizei hat drei Frauen festgenommen, die in ein Haus in Pempelfort einbrechen wollten. Eine Zeugin hatte die Beamten unterstützt. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, hat sich die Tat bereits am Montagnachmittag ereignet.

Die 46Jahre alte Zeugin war gegen 16 Uhr bei einer Nachbarin zu Besuch, als die beiden Frauen Einbruchgeräusche an der Wohnungstür vernahmen. Ohne zu Zögern öffnete die 46-Jährige die Tür und sah sich den drei Täterinnen gegenüber. Diese versuchten, sich herauszureden, traten dann jedoch zügig den Rückzug an. Das wiederum wollte die 46-Jährige nicht hinnehmen und verfolgte die drei Frauen.

Gleichzeitig alarmierte sie per Handy die Polizei und gab jeweils durch, wo sie sich gerade befand. Auf diese Weise gelang es den Beamten, die Frauen (25, 29 und 35 Jahre alt) an der Worringer Straße festzunehmen. Bei ihnen wurde Aufbruchswerkzeug sichergestellt.

Alle drei Frauen sind wegen Diebstahls vorbestraft und vermutlich auch für andere Einbrüche, darunter zwei Taten, die sich ebenfalls am Montag an der Kirchfeldstraße ereignet hatten. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 8700 entgegen.