1. NRW
  2. Düsseldorf

Verdächtiger Brief in der NRW-Zentrale der Grünen in Düsseldorf war harmlos

Düsseldorf : Verdächtiger Brief in der NRW-Zentrale der Grünen war harmlos

In der Parteizentrale der Grünen in Düsseldorf ist ein verdächtiger Umschlag aufgetaucht. Die Oststraße wurde für drei Stunden gesperrt. Auch die Rheinbahn war betroffen.

Am Donnerstag, um 11.18 Uhr, wurde die Polizei zur NRW-Parteizentrale der Grünen an die Oststraße alarmiert. Grund dafür war ein „verdächtiger Briefumschlag“, teilte ein Polizeisprecher mit. Ein Entschärfer vom Landeskriminalamt wurde zu Hilfe gerufen. Die Parteizentrale und die angrenzenden Gebäude wurden evakuiert. Für Fußgänger und Fahrzeuge wurde der Bereich im Umkreis von 50 Metern gesperrt. Betroffen war der Verkehr zwischen der Tonhallenstraße und der Immermannstraße.

Die Linien 737, 752, 754 und SB55 der Rheinbahn wurden umgeleitet. Gegen 15 Uhr gab es Entwarnung. Der Inhalt des Briefes sei „völlig harmlos“, teilte die Polizei mit. Die Sperrugen wurden aufgehoben.

(jh)