1. NRW
  2. Düsseldorf

"Verbotene Liebe" feiert 4000 Folgen voller Liebe

"Verbotene Liebe" feiert 4000 Folgen voller Liebe

Fernsehen: Die Kultserie „Verbotene Liebe“ hat in der Nachtresidenz ihr Jubiläum gefeiert. Auch die Fans kamen.

Düsseldorf. Wenn sich eine Sendung in der schnelllebigen Fernsehlandschaft über 17 Jahre behaupten kann, dann ist ihr der Kultstatus nicht abzusprechen. Die in Düsseldorf gedrehte „Verbotene Liebe“ ist eine der Sendungen, die aus dem Vorabendprogramm kaum wegzudenken sind. Seit dem 2. Januar 1995 begeistern die Schauspieler fünfmal wöchentlich ein breites Publikum.

Am Freitag feierten Produzenten und Schauspieler gemeinsam mit ihren Fans das Jubiläum zur 4000. Folge. Als Location hatte man sich die „Nachresidenz“ ausgesucht. Mit Limousinen und rotem Teppich übertrugen die Veranstalter den Glamour aus der Serie direkt auf die Disco an der Kö.

Begeistert wurden die Schauspieler empfangen: Nina Bott, Daniel Sellier, Dirk Moritz, Miriam Lahnstein und viele mehr schrieben fleißig Autogramme und posierten für Erinnerungsfotos. Eins davon bekam Vanessa (18), die mit ihrer Mutter Carola (45) zur Nachtresidenz gekommen war. „Es ist einfach mal was anderes, die Stars in echt zu sehen“, sagte Vanessa und strahlte über das ganze Gesicht, in der Hand bereits mehrere Autogrammkarten.

Schließlich fand die Feier in der Disco ihre Fortsetzung. Auf einer Leinwand wurden dabei die besten Szenen der Jubiläumssendung gezeigt, ehe Moderator Sascha Korf auf der Bühne die Schauspieler samt ihrer Rollen vorstellte.

Der Chef der Produktionsfirma Grundy Ufa, Rainer Wemcken, blickt optimistisch in die Zukunft: „Ich verspüre eine große Aufbruchstimmung im Team“, sagte er.