1. NRW
  2. Düsseldorf

Veranstalter meldet: Großkonzert in Düsseldorf wird verschoben

Konzert in Düsseldorf : Veranstalter meldet: Großkonzert in Düsseldorf wird verschoben

Veranstalter Lieberberg will in Düsseldorf zu einem späteren Zeitpunkt aufschlagen.

Es sollte der Neuanfang in der Konzertbranche mitten in der Corona-Pandemie sein, jetzt wird der erst einmal verschoben: Das in Düsseldorf geplante Großkonzert in der Arena für 13000 Zuschauer am 4. September soll zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, teilte Veranstalter Marek Lieberberg mit.

Das Konzert mit Bryan Adams, Sarah Connor und "The Boss Hoss" sollte das Zeichen sein, „auf das Fans, Künstler und Crews sowie die gesamte Musikindustrie sehnsüchtigst gewartet haben", sagte Veranstalter Marek Lieberberg. Das Konzert im Düsseldorfer Fußballstadion ("Merkur Spielarena") hat in der Politik für viel Aufregung gesorgt, zuletzt war vereinbart worden, eine endgültige Entscheidung Anfang September zu fällen und diese Entscheidung abhängig vom Infektionsgeschehen zu machen. Wie Lieberberg sagte, erhielt Düsseldorf den Zuschlag, weil er mit dem Geschäftsführer der städtischen Veranstaltungstochter "D.Live", Michael Brill, „seit Jahr und Tag" gut und vertrauensvoll zusammenarbeite und die Stadt das Konzept mittrage.