1. NRW
  2. Düsseldorf

Venetia Jula freute sich erstmals auf das Wiegen

Karneval in Düsseldorf : Venetia Jula stand erstmals gerne auf der Waage

Beim Prinzenpaar-Wiegen in der Metro gab es mit etwas Schummelei reichlich Kamelle.

Mit dem Gewicht ist das ja immer so eine Sache. Die Meisten wollen immer wenig wiegen, doch in manchen Situationen ist es manchmal gar nicht so schlecht, ein paar Kilos mehr auf die Waage zu bringen.

So ist das diesjährige Prinzenpaar Axel I. und Venetia Jula durchaus in die Kategorie „Schmal“ einzuordnen. Und das ist beim Prinzenpaar-Wiegen in der Metro eindeutig ein Nachteil. Denn für jedes Kilogramm spendet der Handelskonzern Kamelle für den Rosenmontagzug. Da gab es schon Prinzen die hier eindeutig im Vorteil waren. Wir bitten vorab schon einmal um Verzeihung bei Thomas Puppe, aber er hat für jede Menge Naschwerk auf dem Prinzenwagen gesorgt. Bei den Venetien legen wir jetzt einfach mal das Mäntelchen des Schweigens über das Thema und verzichten auf weitere Vergleiche.

2007 hat Jürgen Grunau, Filialleiter der Metro in Düsseldorf, die Aktion ins Leben gerufen und dabei schon jede Menge „Betrugsversuche“ aufgedeckt: „Es kamen schon Prinzenpaare mit einem umgeschnallten Bleigürtel.“ Deshalb schaute er natürlich am Samstagnachmittag auch ganz genau hin, bekam aber dann zum Glück doch nicht mit, wie einige Herren der Adjutantur, hier leistete vor allem Thommy Stelzmann durchaus sehr nützliche Hilfe, das Ergebnis in ungeahnte Höhen schnellen ließen. Anders ist es auch nicht zu erklären, warum am Ende 400 Kilogramm Süßigkeiten auf dem Zähler standen. Venetia Jula nahm es aber sehr gelassen hin und sagte: „Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal so auf das Wiegen freuen würde.“