Düsseldorf: Veggie-Messe: Immer mehr haben Appetit auf Grünzeug

Düsseldorf : Veggie-Messe: Immer mehr haben Appetit auf Grünzeug

21 Restaurants servieren in dieser Woche fleischlose Gerichte. Die vierte Veggie-Messe startet am Freitag in den Böhler-Werken.

Düsseldorf. Die Herzen aller Veganer und Vegetarier dürften in dieser Woche höher schlagen. Am Freitag startet in den Böhler-Werken die vierte Auflage der Messe VeggieWorld. Zudem hat gestern die von Alessandro Mazzola organisierte Veggie-Woche begonnen. In 21 Restaurants wird die fleischlose Küche präsentiert.

Nach drei erfolgreichen Jahren im Congress-Centrum hat sich Hendrik Schellkes vom Veranstalter entschlossen, mit der Veggie-World einen Ortswechsel zu vollziehen. „Wir platzten aus allen Nähten. Bei den Zuschauer- und Ausstellerzahlen waren wir an der Obergrenze angekommen. Bei der Premiere 2011 haben wir mit 21 Ausstellern begonnen, so waren es im Vorjahr schon 70 und 2015 werden es mehr als 100 sein. Außerdem wurde die Messe von zwei auf drei Tage verlängert, um dem Besucheransturm gerecht zu werden.

Neben zahlreichen Produkten, mit denen sich die Besucher eindecken können, gibt es viele Vorträge zum Thema Ernährung und zahlreiche Kochshows mit den Stars der veganen Szene wie Björn Moschinski (Archivfoto: privat) oder Stina Spiegelberg, die ihre Kochkünste zeigen. „Der Markt für vegane Produkte ist endgültig aus dem Schattendasein einer Szene für Eingeweihte herausgetreten“, sagt Schellkes.

Die Veggie-Woche feiert in diesem Jahr Premiere. Die Idee dazu hatte Alessandro Mazzola: „Ich möchte nicht nur einem kleinen Publikum zeigen, wie fleischlose Küche funktioniert.“

Zum Start gibt es nun auch im italienischen Restaurant Bocconcino an der Kaistraße im Hafen eine vegetarische Speisekarte — zusätzlich zur normalen Karte. Nur am Dienstag wird komplett vegetarisch gekocht.

Risotto mit Rucola-Pesto, gebratenen Artischocken und Cherrytomaten für 12,50 Euro, Veggi-Gemüse Bolognese Lasagne für 9,50 Euro oder Teigtaschen mit einer Füllung aus Ziegenkäse und Birnen mit einer Käsesauce lassen die Herzen der Genießer höher schlagen. „Auf der Tageskarte hatten wir immer schon einige vegetarische Gerichte. Der Trend zum vegetarischen Essen findet immer mehr Anhänger. Auch bei ausländischen Gästen“, sagt Geschäftsführer Jimmy Haxhiaj. Etwa 20 Prozent des Umsatzes macht das Bocconcino mit Vegetariern — Tendenz steigend.

In dieser Woche gibt es in vielen teilnehmenden Restaurants spezielle Veranstaltungen. Mehr Infos gibt es unter:

www.veggieworld.de