Düsseldorf: Uni-Team gewinnt „Champions League“

Düsseldorf : Uni-Team gewinnt „Champions League“

Fünf Wirtschaftsstudenten holten den 1. Preis eines internationalen Wettbewerbs.

Düsseldorf. Komplexe wirtschaftliche Herausforderungen unter Zeitdruck lösen? Kein Problem für ein Team der Heinrich-Heine-Uni. Die fünf Studenten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät gewannen die zum 35. Mal ausgetragene „MBA International Case Competition“ der John Molson School of Business der Concordia-Universität in Montréal (Kanada), dotiert mit 10.000 Dollar. Bei diesem größten und ältesten Wettbewerb seiner Art treffen jährlich 36 Teams von Universitäten und Business Schools aus allen fünf Kontinenten aufeinander.

Aufgabe war es, in mehreren Wettbewerbsrunden Strategien für aktuelle Herausforderungen aus der Unternehmenspraxis zu entwickeln und diese anschließend vor einer Jury aus Managern in englischer oder französischer Sprache zu präsentieren und gegen das intensive Nachfassen der „Judges“ zu verteidigen. Das Düsseldorfer Team Sarah Daniel, Timon Gottschalk, Anja Kievelitz, Peter Mandel und Laura Moll wurde von Professor Christian Schwens, Prof. Rüdiger Hahn und Hendrik Klier ausgewählt und intensiv gecoacht.

„Dieser Wettbewerb ist die Champions League wirtschaftswissenschaftlicher Fallstudienwettbewerbe und wir sind sehr stolz auf unser Team“, sagt Rüdiger Hahn.

Mehr von Westdeutsche Zeitung