Unfall nach Panne: Rentner in Lebensgefahr

Unfall nach Panne: Rentner in Lebensgefahr

76-Jährige hatte auf der Münchener Straße angehalten. 25-Jährige geriet mit ihrem Fiat auf den Seitenstreifen.

Wegen einer Panne musste ein 76-Jähriger nach Angaben der Polizei am Dienstagmorgen um 9.43 Uhr auf der Münchener Straße stoppen. Er hielt mit seinem VW Golf auf dem Seitenstreifen und schaltete das Warnblinklicht an. Aus unbekannter Ursache kam eine 25-Jährige mit ihrem Fiat nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen den Golf des Rentners. Das Auto kam ins Schleudern, drehte sich um die eigene Achse und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der Senior wurde lebensgefährlich verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem HGolf befreit werden. Auch die 25-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Spezialteam der Polizei untersuchte die Unfallstelle. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.