1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Unfall im Berufsverkehr - Theodor-Heuss-Brücke zeitweise gesperrt

Düsseldorf : Unfall im Berufsverkehr - Theodor-Heuss-Brücke zeitweise gesperrt

Düsseldorf. Ein Verkehrsunfall auf der Theodor-Heuss-Brücke (B 7) in Richtung Oberkassel hat am Montagmorgen für Staus im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Die Störungen dauerten laut Polizei etwa eine Stunde an.

Schwer verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war ein 49-jähriger Recklinghausener gegen 7.50 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Brückenrampe der Theodor-Heuss-Brücke unterwegs, als er auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte. Dabei übersah er rechts neben sich den Mercedes eines 35-jährigen Düsseldorfers, der vom Verteiler Nordfriedhof kommend ebenfalls in Richtung Oberkassel unterwegs war.

Es kam zu einer Kollision, woraufhin sich der Mercedes drehte und anschließend gegen die Betonschutzwand knallte. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, der Fahrer und seine Beifahrerin mussten ins Krankenhaus gebracht werden, konnten dies jedoch inzwischen wieder verlassen .

Die Polizei gab zunächst einen Fahrstreifen wieder frei, bis der Mercedes abgeschleppt werden konnte. Danach wurde die Brücke wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich zetiweise bis auf den Kennedydamm und die Danziger Straße in den Norden zurück.