1. NRW
  2. Düsseldorf

Unfall auf der Brehmstraße: Fahrer tot

Unfall auf der Brehmstraße: Fahrer tot

Der Fahrer eines BMW-Cabrios hatte wegen hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen verloren.

Düsseldorf. Unangepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn war offensichtlich ursächlich für den tödlichen Verkehrsunfall, der sich gestern Nacht auf der Brehmstraße ereignete. Der Fahrer eines BMW-Cabrios hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.
Zeugen befuhren den rechten Fahrstreifen der Brehmstraße in Richtung Heinrichstraße, als sie um 23.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen von dem schwarzen 3´er BMW überholt wurden. Auf dem regennassen Kopfsteinpflaster verlor der 38-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Cabrio so stark deformiert, dass der Fahrer schwerst verletzt in seinem Pkw eingeklemmt wurde. Trotz der schnellen Hilfe eines medizinisch geschulten Ersthelfers und der Reanimation durch den Notarzt, verstarb der Düsseldorfer noch am Unfallort. Der 39-jährige Ersthelfer erlitt einen Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Beamten stellten den total beschädigten BMW sicher. Zur Unfallursachenforschung wurde noch in der Nacht ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Sachschaden wird auf 13.000 Euro geschätzt. Die Brehmstraße war in Richtung Norden für drei Stunden gesperrt.