1. NRW
  2. Düsseldorf

Umweltspur: DJ fährt mit Kutsche am Düsseldorfer Stau vorbei

Verkehr : Düsseldorfer Umweltspur: DJ fährt mit Kutsche am Stau vorbei

Die Pendler stehen im Stau, dank der Düsseldorfer Umweltspur. Theo Fitsos verteilt Bier an die genervten Autofahrer. Nicht alle finden das lustig.

Mal steht er  verbotenerweise mit einem echten Polizei-Shirt am Plattenteller, mal dreht er bei der Senioren-Disco so laut auf, dass das Ordnungsamt auftaucht. DJ Theo Fitsos ist ein Mann für schräge Aktionen. Der Grieche hatte schon am Sonntagabend auf seiner Facebook-Seite Großes angekündigt. Am Montagmorgen stand er pünktlich um 8 Uhr vor der Umweltspur am Südpark. Nicht allein, sondern mit einem Zweispanner und einer Kutsche voller Bier. Damit rollte der DJ dann in aller Ruhe auf der Umweltspur bis zum Hennekamp.

„Ich wollte bei den genervten Autofahrern für gute Laune sorgen“, so das Motiv des DJs. Die Kutsche hatte er über einen Bekannten besorgt und mit mehreren Kästen Uerige beladen. Jeweils zwei Flaschen verteilte er an im Stau stehenden Pendler: „Die sollten sie natürlich nicht sofort trinken, sondern erst abends. Und sich dabei denken, dass es doch gar nicht so schlimm ist, nach Düsseldorf zu fahren.“

Nicht alle fanden das gut. Manche Autofahrer haben die Scheibe erst gar nicht runter gedreht, wenn Theo auftauchte. Mit einem weiteren Bußgeld muss Theo nicht rechnen. Wie Volker Paulat vom Amt für Kommunikation erklärt, sehe man das mit einem Augenzwinkern. Obwohl für Reiter und auch Kutschen keine Ausnahmegenehmigungen vorgesehen seien. „Die Nutzung der Umweltspur war formal unzulässig.“ si