Umbau: Was am Luegplatz bis Mitte 2019 alles passiert

Umbau: Was am Luegplatz bis Mitte 2019 alles passiert

Die Haltestellen am Luegplatz in Oberkassel werden barrierefrei ausgebaut. Das müssen Rheinbahn-Nutzer, Autofahrer und Anwohner jetzt wissen.

Der barrierefreie Ausbau der Haltestellen am belebten Luegplatz kann beginnen. Bis Ende Mai werden die neuen Kabeltrassen verlegt sein, denn die Haltestelle rückt bei einer Rampenlänge von 60 Metern näher an die Oberkasseler Brücke heran. Was bis Sommer 2019 zwischen Rheinuferstraße, Luegallee und Luegplatz passiert, erläuterte Stefan Berchter von der Rheinbahn im Bezirksrathaus Oberkassel.

Ersatzhaltestellen: Sie werden vom 5. bis 12. Juli Richtung Belsenplatz eingerichtet.

Kirmes: Vom 13. und 22. Juli ruhen die Bauarbeiten. Jedermann soll sich auf den Rheinwiesen amüsieren können.

Sperrung: Vom 3. bis 5. August wird Gleis 1 in Fahrtrichtung Neuss ausgebaut und durch ein neues Gleis ersetzt. Es gibt temporäre Sperrungen der linken Fahrspur Richtung Belsenplatz. Wochentags wird jedoch der Rheinbahn-Verkehr auf allen Linien beibehalten.

Pkw-Sperrungen: Vom 12. bis 14. Oktober muss der Individualverkehr den Luegplatz vor dem Deich umfahren, denn die tonnenschweren Sockelelemente müssen über mobile Kräne aufgestellt werden. Stadtauswärts werden beide Fahrstreifen gesperrt.

Vom 9. bis 11. November werden die Rampenplatten und Bahnsteige platziert. In diesem Fall werden beide Fahrstreifen stadteinwärts gesperrt, der Luegplatz muss umfahren werden. Weitere Sperrungen gibt es 9. bis 11. November und 4. bis 6. Januar.

Bis zum 28. Juni wird teilweise wechselseitig jeweils nur ein Fahrstreifen freigegeben.

Bauende: Am 1. Juni 2019 kann der Hochbahnsteig in Betrieb gehen. Die Große Kirmes startet am 12. Juli. Anschließend werden Restarbeiten getätigt. Dann sind rund 5,5 Millionen Euro verbaut.