1. NRW
  2. Düsseldorf

Überfall in Heerdt: Täter erbeuten mehrere Tausend Euro

Überfall in Heerdt: Täter erbeuten mehrere Tausend Euro

Tat ereignet sich an der Eupener Straße. Erste Fahndung der Polizei verläuft ohne Erfolg.

Düsseldorf. Ohne Verletzte endete ein Überfall in einem Schreibwarenladen mit integriertem Post-Shop am Morgen am Handweiser an der Stadtgrenze zwischen Düsseldorf und Neuss. Zwei bislang unbekannte Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro Bargeld.

Die Männer bedrohten die Angestellten und forderten sie auf, den Tresor zu öffnen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Duo, an dem sich auch die Besatzung eines Polizeihubschraubers beteiligte, verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betraten gegen 7 Uhr zwei maskierte Täter den Schreibwarenladen an der Eupener Straße in Heerdt. Sie bedrohten einen Angestellten unter anderem mit einer Pistole und forderten den Mann auf, den Safe zu öffnen. Da der 20-Jährige jedoch nicht über den Code verfügte, hielten sie den Mitarbeiter so lange in Schach bis seine Kollegin (21 Jahre) eintraf und den Tresor öffnete.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: klein (circa 1,70 bis 1,75 Meter) und untersetzt. Sie waren dunkel gekleidet und maskiert. Ein Täter war mit einem Messer bewaffnet, der andere führte eine Pistole. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 0211-8700.