1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Udo Lindenberg wird „Düsseldorfer des Jahres“

Düsseldorf : Udo Lindenberg wird „Düsseldorfer des Jahres“

Der Sänger erhält einen Sonderpreis anlässlich des 70. Geburtstags Nordrhein-Westfalens.

Düsseldorf. Normalerweise wird ja erst am Abend der Aufzeichnung der Sendung „Düsseldorfer des Jahres“verraten, wer zu den Preisträgern gehört. Bis dahin werden die Namen streng geheim gehalten. Doch in diesem Jahr hat die Jury eine Ausnahme gemacht, denn mit Udo Lindenberg wird einer der erfolgreichsten Sänger der deutschsprachigen Rockmusik erwartet. Er wird den Sonderpreis anlässlich des 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalens bekommen.

Lindenberg, der im Mai dieses Jahres ebenfalls seinen 70. Geburtstag feierte, stammt gebürtig aus Gronau. Doch bereits in den 60er Jahren verschlug es den Musiker nach Düsseldorf. Tagsüber arbeitete er unter anderem als Page und Liftboy im Breidenbacher Hof an der Königsallee, nachts machte er mit seiner Band als Schlagzeuger die Düsseldorfer Altstadt unsicher. „Das war mein erstes Fenster in die große weite Welt, Düsseldorf war damals Mekka und Medina des deutschen Wirtschaftswunders, und der Breidenbacher Hof sein Tempel.“

Mittlerweile lebt Udo Lindenberg zwar in Hamburg und auch immer noch in einem Hotel, denn er weigert sich bis heute, eine „normale“ Wohnung zu beziehen, aber wenn er in Düsseldorf ein Konzert gibt, wie zum Beispiel am 24. Mai 2017 im Dome in Rath, dann kehrt der Rocker immer wieder gern im Breidenbacher Hof ein. Nur eben mit dem Unterschied zu damals, dass er den Platz am Lift gegen die Präsidentensuite getauscht hat.