1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: TV-Premiere für Lauppe-Assmann als Richter

Düsseldorf : TV-Premiere für Lauppe-Assmann als Richter

Der Düsseldorfer Rechtsanwalt wechselt für RTL die Seiten und ist ab jetzt täglich auf Sendung.

Köln/Düsseldorf. Rechtsanwalt Martin Lauppe-Assmann ist ein Profi vor der Kamera — ob als Verteidiger des rauchenden Rentners Friedhelm Adolfs oder in eigener Sache, als im vergangenen Jahr in seiner Kanzlei der schreckliche Amok-Lauf begann. Doch seit Montag kann man den 56-Jährigen von einer ganz anderen Seite erleben: als Schauspieler. Am Montag hatte die neue RTL-Serie „Verdachts-Fälle — Recht und Ordnung mit Richter Martin Lauppe“ Premiere.

„Ich habe das Casting gewonnen“, erklärte der Anwalt ganz einfach, wie er zu der ungewöhnlichen Nebentätigkeit gekommen ist. Die Produktionsfirma hatte nach geeigneten Darstellern gesucht und Lauppe-Assmann war von einer guten Bekannten empfohlen worden.

Ab sofort verhandelt Richter Lauppe täglich um 14 Uhr bei RTL ausschließlich Zivilfälle, in die Drehbücher kann er seine Erfahrungen nicht einbringen: „Die werden von Redakteuren geschrieben. Aber beim Drehen in Köln habe ich alle Freiheiten.“ 30 bis 40 Folgen sind bereits fertig. Wie lange die „Verdachtsfälle“ laufen, hängt von den Einschaltquoten ab.