1. NRW
  2. Düsseldorf

TuS Nord: Gegen Moskitos zurück in die Erfolgsspur

TuS Nord: Gegen Moskitos zurück in die Erfolgsspur

Nach zwei Niederlagen was fürs Selbstvertrauen tun.

<

p class="text">

Das Rollhockey-Team von Robbie van Dooren braucht am heutigen Samstag (16 Uhr, Rollsporthalle Eckenerstr.) gegen die Moskitos Wuppertal endlich wieder ein Erfolgserlebnis, um seine Spitzenposition in der Liga nicht endgültig abzugeben. So schnelllebig ist der Rollhockey-Sport: Kurz nach Silvester galt ein ungeschlagener TuS (bis dahin ohne Punktverlust) als neue Richtmarke und Titelfavorit Nummer eins im deutschen Rollhockey. Nach jedoch zuletzt zwei Niederlagen in Serie haben die Düsseldorfer ihren in 2017 hart erarbeiteten Vorsprung vorerst komplett aufgebraucht und teilen sich somit vor dem 14. Spieltag die Tabellenführung nach Punkten mit der SK Germania Herringen. Lediglich aufgrund des besseren Vergleichs steht der TuS vor den Germanen. Vielleicht kommt den Rheinländern das Aufeinandertreffen mit Kellerkind Wuppertal daher gerade recht. Die Moskitos haben nach zehn absolvierten Partien keinen einzigen Zähler geholt und stehen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Dazu kommt das mit Abstand schlechteste Torverhältnis der Liga (- 131). Schon im Hinspiel in Wuppertal waren die TuSler ganze 19-mal erfolgreich und nun gilt es auch in eigener Halle zu überzeugen, um sich mit einem Sieg das nötige Selbstbewusstsein für den andauenden Titelkampf zurückzuholen.