Meinung Traurigkeit ist nicht gefragt

Idealisten sind gefragt beim Bücherbummel. Dass er überhaupt sein 30-jähriges Bestehen feiern kann, ist ein Wunder nach dem Krach in der Vergangenheit. Die Drei an der Vereins-Spitze geben ein kurioses Team ab.

Meinung: Traurigkeit ist nicht gefragt
Foto: Judith Michaelis

Der Antiquar und Sprecher Patrice Daras ist Düsseldorfer mit französischem Pass. Arnold Pascher betreibt nach 20 Jahren als Buchhändler einen Internet-Betrieb. Und Kurt Nellessen kommt nicht aus der Branche, sondern aus dem Katasteramt. Er sieht den neuen Job als Ehrensache an. Die Drei kämpfen gegen den Trend, dass immer weniger Kinder zum Buch greifen. Hier setzen sie an. Gestern verliehen sie den erstmals gestifteten Lese-Förder-Preis an Heinz Mölder von der „Kinderstiftung Lesen bildet“, und Mölder reichte den Tausend-Euro-Schein an Netzwerk Düsseldorf weiter, um Lesepaten auszubilden. Nur praktische Taten, so zeigt sich, können dem Buchhandel helfen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort