An U-Bahn-Haltestelle: Tödlicher Unfall in Düsseldorf: U-Bahn erfasst Frau (81)

An U-Bahn-Haltestelle : Tödlicher Unfall in Düsseldorf: U-Bahn erfasst Frau (81)

Düsseldorf. Am Samstagvormittag ist es in Düsseldorf zu einem tragischen Unfall gekommen: Nach Erkenntnissen der Polizei ist eine 81 Jahre alte Frau um 11.40 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle Holthausen ausgestiegen, ins Straucheln geraten und ins Gleisbett gefallen.

"Sie wurde von einer anfahrenden U71 tödlich verletzt", erklärte ein Sprecher der Polizei in Düsseldorf gegenüber unserer Redaktion. Die Besatzung eines Rettungswagens, der zufällig am Unfallort war, konnte nach Angaben der Feuerwehr nur noch den Tod der Frau feststellen. Drei Mitarbeiter der Rheinbahn seien durch Seelsorger betreut worden. Der 43-jährige Bahnfahrer hätte einen Schock erlitten und musste versorgt werden. Zur Bergung der Frau habe die Bahn mit schwerem Gerät angehoben werden müssen.

Die Polizei versucht den genauen Tathergang zu rekonstruieren. Hinweise auf eine Beteiligung Dritter habe sich bislang nicht ergeben.

Die Feuerwehr reagierte später mit "Unverständnis" auf das Verhalten von schaulustigen Personen. "Selbst Eltern mit kleinen Kindern" wollten demnach ganz genau der Arbeit der Einsatzkräfte zusehen.

Die Rheinbahn teilte bei Facebook mit, dass die Bahnen der Linien U71 und U83 aus Bilk kommend bereits am Südpark enden, die U74 und U77 vom Hauptbahnhof aus bereits an der Kaiserslauterner Straße.

Erst am Mittwoch war es in Düsseldorf zu einem Unfall mit einer Straßenbahn gekommen. Am ersten Schultag war dabei ein Schüler verletzt worden. pasch