1. NRW
  2. Düsseldorf

Tischtennis-Nachwuchs im Einsatz

Tischtennis-Nachwuchs im Einsatz

14 Borussen spielen bei den Zwischen-Ranglisten.

Heute und morgen finden in Ostbevern (Kreis Warendorf) die so genannten Zwischen-Ranglisten des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes statt. Dabei beim Treffen der besten Nachwuchsspieler im WTTV sind auch zahlreiche Talente von Borussia Düsseldorf.

Bei den Jungen (U18) stellt der Rekordmeister sieben der 24 Spieler — kein Verein hat mehr Spieler dabei. Unter den Borussen sind die frischgebackenen Deutschen Mannschaftsmeister der Schüler: Rafael Schapiro, Jiaxing Guo, Takuto Teramae, Justus von Bandemer und Younes Gürsching. Ebenfalls für das Team vom Staufenplatz qualifiziert sind Johannes Moerland und Louis Rohrsen. Jiaxing Guo, Sieger des vorangegangen Top-32-Turniers, gehört wie der zuvor freigestellte Rafael Schapiro zu den Mitfavoriten auf den Turniersieg. Die Spieler auf den Plätzen eins bis fünf qualifizieren sich wie in den anderen Turnierklassen für das Top-12-Turnier im September in Rödinghausen.

Bei den B-Schülern starten drei Düsseldorfer: Vincent Kanwischer, Lászlo Mohácsy, Rian Patra und Emilo Schulz. Sowohl Top-32-Sieger Mohácsy als auch Schulz und Patra als Sechst- beziehungsweise Siebtplatzierter des Top-32-Turniers rechnen sich Chancen auf eine Qualifikation für das Top-12-Turnier der unter 13-Jährigen aus.

Der Wettbewerb der Schülerinnen B wird im Format Top-16 ausgetragen. Und auch da sind drei Düsseldorferinnen bei: Philippa von Bandemer, Lani Jandt und Aoi Osawa haben alle Möglichkeiten, sich mit guten Leistungen für die Endrangliste zu qualifizieren.