1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Tischtennis: Als eine Nationalmannschaft gegen ein Bezirksligateam antrat

Düsseldorf : Tischtennis: Als eine Nationalmannschaft gegen ein Bezirksligateam antrat

Völkerverständigung am Tischtennistisch statt Sightseeing in der Landeshauptstadt: Sri Lankas Team schied früh bei der WM in Düsseldorf aus — und trat beim BV 04 Düsseldorf an.

Düsseldorf. Wie viele Punkte kann ein Tischtennisspieler der Bezirks- oder Kreisklasse in einem Satz machen, wenn er gegen einen Nationalspieler antritt? Normalerweise lässt sich das niemals ermitteln. Weil Tischtennis-Asse Besseres zu tun haben, als sich diesem Vergleich zu stellen. Für den BV 04 Düsseldorf aber bot sich nun diese einmalige Gelegenheit. Und das kam so:

Die Spielerinnen und Spieler der Nationalmannschaft von Sri Lanka waren bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Düsseldorf allesamt schon in der ersten Gruppenphase ausgeschieden. Die verbleibenden Tage wollte das Team jedoch nicht zum Sightseeing, sondern lieber zur Völkerverständigung nutzen. BV04-Abteilungspräsident Hubert Girten nahm daher begeistert die Chance wahr, die exotischen Gäste einzuladen. Er trommelte trotz Sommerpause einige BV04-Spieler zusammen, die sich dem Vergleich stellen wollten.

„Zuerst war angedacht, dass wir ein echtes Spiel — Mannschaft gegen Mannschaft — machen“ sagt Girten. Aber dann habe sich schon beim Warmspielen gezeigt, dass das eine recht einseitige Gelegenheit zugunsten der Gäste vom anderen Ende der Welt gewesen wäre. Trotz frühem WM-Aus hatten sie doch ein Niveau, das in Deutschland immerhin etwa für eine Drittklassigkeit reichen würde. Jedenfalls meilenweit über der Spielklasse der Gastgeber.

So mischte man diverse Doppel, spielte ein paar Einzel und tauschte sich darüber aus, wie unterschiedlich dieser Sport doch in Deutschland und Sri Lanka betrieben. In Sri Lanka gibt es keine Vereine, dementsprechend keine Ligen. Die Spieler treten nur bei Turnieren an. Wollen sie trainieren, müssen sie sich einen Tisch in einer Halle für umgerechnet zwei Euro pro Stunde mieten.

Auch die Nationalspieler sind keine Profis. Nur vier der zehn Teilnehmer spendierte das heimische Sportministerium die Reisekosten, alle anderen mussten die mehr als 2000 Euro teure Reise nach Deutschland selbst bezahlen.

Teamchef Chandana Perera erklärt, dass Cricket und Rugby in seinem Heimatland alle anderen Sportarten in den Hintergrund drängen. Dass unter diesen Bedingungen dennoch so große Talente wie der 19-jährige Udaya Ranasingha zu finden sind, der bereits vier Mal in Folge Landesmeister geworden ist, ist schon überraschend. Doch auch er musste sich bei der WM schnell geschlagen geben — gegen Konkurrenten aus Irland und den Niederlanden. Udaya Ranasingha träumt davon, für einen deutschen Club zu spielen, sagt aber selbst, dass er sicher zwei Jahre benötigen würde, um vielleicht einmal Bundesliga-Niveau zur erreichen. Für die Spieler des BV 04 reichte es freilich ganz locker.

Und wie viele Punkte schafft man nun gegen einen Nationalspieler aus Sri Lanka? Die Düsseldorfer waren froh, wenn sie in einem Satz mal auf fünf oder sechs kamen. Allein Stefan Raasch schaffte einen Sieg. Doch ob sein Gegner dabei wirklich ernst gemacht hat, da war er sich nicht so sicher.

Ishara Madurangi, siebenmalige Meisterin von Sri Lanka, trieb am Ende des Gastspiels angesichts des nicht einkalkulierten Pfingstfests vor allem eine Frage um: Wo sollte sie vor ihrem gestrigen Abflug noch die in dem fernen Land berühmte deutsche oder schweizerische Schokolade als Mitbringsel kaufen?