1. NRW
  2. Düsseldorf

TikTok-Star Jaluce und sein Streit-Spektakel in der Altstadt​

Polizei musste einschreiten : TikTok-Star Jaluce: Versuch der Schlichtung scheitert

(Red) Auf der Bolkerstraße, vor der Sontaya Club Lounge, hat sich eine Gruppe von Kindern und Teenagern versammelt. Plötzlich bricht lauter Jubel aus und alle versuchen, möglichst nah an den Eingang der Lounge zu gelangen und halten ihre Handys in die Luft.

Das tun sie nicht für einen Pop-Star, sondern für TikTok-Star Jaluce, der angekündigt hatte, dort öffentlich seinen Streit mit TikTokerin Rabia zu klären.

Jaluce und Rabia sind erfolgreiche TikToker. Jaluce folgen mehr als 600 000 Fans, Rabia rund 280 000 Follower. In einem Video im Internet, das schon mehr als 10 Millionen Klicks hat, behauptet Jaluce, dass er Rabia mit ihrer echten Stimme „exposed“ habe. Rabia sowie ihr Bruder Karl Kanoppa streiten das Video aber ab, und betonen, dass die Stimme im Video nicht ihre sei.

Bei einem „Fantreffen“ von Jaluce in Hannover soll der Streit zwischen Karl und Jaluce eskaliert sein. In ihren Livestreams streiten sich die Kontrahenten nun weiter über das Video und sind damit deutschlandweit Gesprächsthema geworden. In Düsseldorf soll das Thema nun vor möglichst großem Publikum ausdiskutiert werden. Mit dabei sind auch Social-Media-Promis wie Jounes, Amiri, Mariam, die Zwillinge und Sänger Lil Shrimp. Jaluce: „Wer das Battle gewinnt, darüber entscheiden die Fans mit ihrem Jubel.“

Rabia sei überrascht gewesen, als sie von dem 21-Jährigen bloßgestellt wurde. „Ich habe mich in der Situation total überfordert gefühlt.“ Auch jetzt fühle sie sich – umringt von überwiegend Jaluce-Fans – wie in der Höhle des Löwen. Sie hofft, alles klären zu können: „Und dann ist es hoffentlich vorbei.“ „Das weiß ich noch nicht so genau“, entgegnet aber Jaluce, der sichtlich Spaß am Rummel hat: „Es ist ein tolles Gefühl, dass alle für mich hier sind.“

Zu einer Klärung kommt es dann allerdings nicht. Zu groß ist der Trubel vor Ort. Während Rabia sich im Hintergrund hält, genießt Jaluce das Bad in der Menge, das er filmt. Als er mit Gegenständen beworfen wird, muss für eine Weile unterbrochen werden und Ordnungsamt und Polizei unterstützen die Sicherheitskräfte. Der Platz leert sich dann langsam. Einige Fans sind enttäuscht, so wie Jamal: „Man hat Jaluce ja noch nicht mal richtig gesehen“. Belohnt wurden die, die Geduld hatten. Sie konnten, als es ruhiger war, noch Selfies mit ihrem Idol schießen.