1. NRW
  2. Düsseldorf

Thorsten Nolting verlässt Düsseldorf

Diakonie : Nolting verlässt Düsseldorf

Der Vorstand der Diakonie geht nach München.

Diakoniepfarrer und Vorstandsvorsitzender Thorsten Nolting verlässt nach 17 Jahren zum Juni 2020 die Diakonie Düsseldorf. Die Innere Mission München – Diakonie in München und Oberbayern hat jetzt entschieden, den 55-Jährigen als neuen Theologischen Vorstand zu berufen. Der Abschied falle ihm schwer, sagt Nolting. „Natürlich ist es nicht einfach, Düsseldorf zu verlassen, wo ich als Diakonievorstand viele soziale Projekte mitgestalten konnte.“ Zu diesen Projekten zählen: die Entwicklung des Platzes der Diakonie, neue Diakoniezentren in Gerresheim oder Holthausen sowie das moderne Corporate Design oder die neue Zeitschrift dialog, die er herausgibt.