1. NRW
  2. Düsseldorf

Konzert: Terrorangst: ISS-Dome verschärft Sicherheit für Lindenberg-Konzert

Konzert : Terrorangst: ISS-Dome verschärft Sicherheit für Lindenberg-Konzert

Nach dem Anschlag auf das Ariana-Grande-Konzert in Manchester verschärft der Düsseldorfer ISS-Dome beim Udo-Lindenberg-Konzert am Mittwochabend seine Sicherheißtsvorkehrungen. Besucher sollten früher anreisen.

Der Terror in Manchester hat auch Auswirkungen auf unsere Region: Nach dem Anschlag auf das Ariana-Grande-Konzert verschärft der Düsseldorfer ISS-Dome beim Udo-Lindenberg-Konzert am Mittwochabend seine Sicherheißtsmaßnahmen: Auf Facebook kündigen die Veranstalter "verschärfte Personenkontrollen" an.

Besucher müssten mit längeren Wartezeiten beim Einlass rechnen, heißt es in dem Posting weiter. Man sei gut beraten, "zeitig zum Einlassbeginn um 18 Uhr zum ISS Dome zu kommen".

Um die Arbeit der Security zu erleichtern, bitten die Veranstalter um leichtes Gepäck: "Eine Beschränkung auf Handys, Schlüsselbunde und Portemonnaies bzw. kleinere Kosmetiktäschchen erleichtert die Arbeit der Ordnungskräfte und beschleunigt den Einlass." Und: Taschen, die größer sind als DIN A4, Rucksäcke sowie Helme können am Mittwoch nicht mit in die Halle genommen werden. red

=> weitere Infos auf der Facebook-Seite des ISS-Dome

=> Weiterlesen: Was der Terror in Manchester für Konzerte und Festivals in der Region bedeutet