1. NRW
  2. Düsseldorf

Taschendiebe und falsche Spendensammler unterwegs

Taschendiebe und falsche Spendensammler unterwegs

Düsseldorf. Zivilpolizisten haben Montagnachmittag zwei junge Trickbetrügerinnen und Taschendiebe aufgegriffen. Die beiden 14 und 17 Jahre alten Mädchen hatten zuvor mit falschen Bescheinigungen betrügerisch Spenden gesammelt und die dabei Angesprochenen bestohlen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen lenkten die beiden Mädchen gegen 13.15 Uhr mit ihrer Spendenkladde den Verkäufer eines Geschäfts an der Ulmenstraße ab, um ihm hierbei sein Iphone zu entwenden. Danach gelang es ihnen an der Schumannstraße mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie eines spendenwilligen Mannes zu stehlen.

Durch entsprechende Zeugenhinweise hefteten sich Zivilbeamte der Polizei an die Fersen der beiden und konnten sie schließlich am Hauptbahnhof aufgreifen. Bei den Mädchen fanden die Beamten, neben einer selbst gefertigten Spendenbescheinigung, Geld und das vorher gestohlene Iphone.

Aufgrund fehlender Haftgründe wurden sie später in eine Jugendeinrichtung entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet Bürger, die Opfer falscher Spendensammler geworden sind oder entsprechende verdächtige Aktionen beobachten, sich an die Polizei unter Telefon 0211-8700 oder im Notfall 110 zu wenden.