Tankstelle in Hassels: Räuber drohte mit Messer

Kriminalität : Tankstelle in Hassels überfallen: Räuber drohte mit Messer

Der Täter flüchtete mit mehreren hundert Euro Beute. Der Angestellte blieb unverletzt.

Mehrere hundert Euro hat ein bislang unbekannter Täter nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Dienstag beim Überfall auf eine Tankstelle in Hassels erbeutet. Er hatte den 30-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht.

Um 0.45 Uhr hatte der mit einem dunklen Schal maskierte Gangster die Tankstelle Am Schönenkamp betreten. Er hielt dem Mitarbeiter ein Messer vor und rief mehrfach „Überfall! Überfall!“. Der 30-Jährige packte mehrere hundert Euro in einen braunen Beutel, den der Täter mitgebracht hatte. Danach flüchtete der Mann in Richtung Spandauer Straße. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos.

Der Räuber ist etwa 20 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und hat eine athletische Figur. Er hat dunkle Haare und einen dunklen Teint. Bekleidet war er mit einem dunklen Kapuzenpullover und vermutlich einer Jogginghose. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise an die Polizei unter Telefon 0211 8700.

(si)
Mehr von Westdeutsche Zeitung