Sturm Ulli hält die Feuerwehr auf Trab

Sturm Ulli hält die Feuerwehr auf Trab

Düsseldorf. Seit einigen Stunden fegt das Sturmtief Ulli über Düsseldorf hinweg. Am frühen Abend musste die Feuerwehr zu 18 Einsätzen ausrücken, allerdings sind bisher keine schweren Schäden zu beklagen.

Auf der Niederrheinstraße ist ein Weihnachtsbaum umgeweht worden, dessen Beleuchtung mit einer Straßenlaterne verbunden war. Eine Drehleiterbesatzung konnte die Verbindung lösen.

Auf der Immermannstraße drohten Metallteile einer Gebäudefassade aus dem 6. Stock auf die Straße zu fallen, die Stelle konnte aber rechtzeitig gesichert werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung